Suche

Anzeige

Impressum auf Facebook-Fanseite ist Pflicht

Unternehmen müssen nach einem Urteil des Landgerichts (LG) Aschaffenburg auf ihren Facebook-Fanseiten ein Impressum veröffentlichen. Weil der Facebook-Auftritt zu Marketingzwecken genutzt werde, bestehe diese Pflicht nach Paragraf 5 Telemediengesetz. In einem vergleichbaren Fall hatte das Oberlandesgericht Düsseldorf entschieden, dass Händler, die sich auf dem Portal „mobil.de“ mit ihren Angeboten darstellen, ein eigenes Impressum führen müssen.

Anzeige

Der Inhaber der beanstandeten Facebook-Fanseite hatte in dem Fall vor dem Landgericht Aschaffenburg nur Angaben zu Anschrift, Telefonnummer und Namen gemacht. Nicht direkt erkennbar waren aber die Gesellschaftsform und die Vertretungsberechtigten. Über den Menüpunkt „Info“ auf der Facebook-Fanseite des Unternehmens gelangten die Internetnutzer durch weiteres Anklicken zur eigentlichen Webseite des Unternehmens und dort zum Punkt Impressum. Dies reichte dem Landgericht Aschaffenburg zur Erfüllung der Impressumspflicht nicht aus, weil nicht leicht erkennbar sei, wo das vollständige Impressum zu finden sei. Die so genannte „2-Klicks“-Rechtsprechung sieht vor, dass ein User das Impressum mittels zwei Klicks erreichen können muss.

Um sich vor Abmahnungen zu schützen, sollten Unternehmen, die eine Facebook-Fanseite betreiben, die Impressumspflicht entsprechend der Vorgaben des Gerichts umsetzen. Da ein Impressumstext unter dem Menüpunkt „Info“ nach dieser Entscheidung des LG Aschaffenburg nicht ausreicht, könnte ein neuer, individueller Menüpunkt (Tab) mit der Bezeichnung „Impressum“ hinzugefügt werden. Hierzu hat der Softwarehersteller „Yourfans“ in Kooperation mit „Juraforum.de“ eine kostenlose Facebook-App entwickelt. Die Besonderheit der Anwendung liegt darin, dass bereits für die sechs wichtigsten Rechtsformen Mustertexte auswählbar sind, die dann nur noch angepasst werden müssen. Auch ein vollständig eigener Impressum-Text kann integriert werden. Des Weiteren gibt es einen speziell für Facebook angepassten Disclaimer, der ebenfalls über die Anwendung eingerichtet werden kann.

www.impressum-app.yourfans.de

Kommunikation

Was macht eigentlich Andreas Gahlert – Gründer von Neue Digitale/Razorfish

Mit seiner Agentur Razorfish und Kunden wie Audi und McDonald’s war er einer der meistdekorierten Digitalkreativen. Dann stieg er aus und gründete später das Start-up CoBi für Connected-Bike-Technologie. Nach viel Zeit mit Kiten, Snowboarden und 911er-Fahren wollte Gahlert wieder „mehr Sinn“ im Leben haben. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Was man kennt, das liebt man: Warum Imagewerbung Vertrauen schafft

Christian Montag, Professor für Molekulare Psychologie an der Universität Ulm, sprach vergangene Woche…

Werberat rügt umstrittenen Muttertags-Spot von Edeka

Der Deutsche Werberat hat den umstrittenen Edeka-Werbespot zum Muttertag öffentlich gerügt. Die Werbung…

Studien der Woche: Teure Städte, Marketingkanäle und Online-Shopping

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige