Suche

Anzeige

Humorvolle Werbung trifft den Nerv der Verbraucher

Rund 91 Prozent der Verbraucher sehen am liebsten witzige, humorvolle Werbung. Geschlecht und Alter spielen dabei keine Rolle. Auch Werbung mit guter Musik und hintergründige Werbung findet Anklang. Ganz anders beurteilen Verbraucher Werbung mit prominenten Testimonials: Nur 12 Prozent der Verbraucher geben an, gerne Prominente in der Werbung zu sehen. Das Düsseldorfer Marktforschungsinstitut Innofact befragte 1 017 deutsche Konsumenten zum Thema "Werbung".

Anzeige

Die Ergebnisse der Befragung: Humor ist insgesamt für die Befragten der wichtigste Aspekt bei der Werbung. Von Bedeutung ist auch, dass Werbung verständlich ist. Insbesondere ältere Befragte ab 40 Jahren wünschen sich verständliche und überprüfbare Werbung. Musik in der Werbung erreicht insbesondere jüngere Zielgruppen (bis 39 Jahre). Dabei ist den Frauen insgesamt Musik in der Werbung wichtiger als Männern.

Traditionelle Aspekte, englische Slogans sowie berühmte Testimonials sind für Verbraucher eher unwichtig. Nur in der Zielgruppe bis 19 Jahre finden Testimonials sowie gutaussehende Menschen in der Werbung Anklang. Nach Geschlecht betrachtet, sind gutaussehende Menschen für männliche Verbraucher wichtiger als für weibliche. Für Frauen ist es wichtig, dass in der Werbung sympathische Menschen auftreten, ein Aspekt dem Männer wiederum weniger Bedeutung zumessen.

www.innofact.com

Anzeige

Digital

Homeoffice

Alltag im Homeoffice – was geht, was geht nicht?

Homeoffice und mobiles Arbeiten: Die Corona-Krise könnte einen grundlegenden Wandel in der Arbeitswelt bewirken. Gewerkschaften fordern klare Regeln. mehr…



Newsticker

Top-Talente im Marketing: André Paetzel von Kienbaum

Die absatzwirtschaft hat 20 Top-Talente im Marketing entdeckt, die zu führenden Köpfen dieser…

Paketboom und Retouren: Onlinehandel während Corona

Während sich in vielen Geschäften die unverkaufte Ware stapelt, kommen Onlinehändler in der…

HR-Marketing bei Zurich – ein Lehrstück für mehr Diversität

Zurich war das erste Unternehmen in Großbritannien, das alle offenen Stellen mit flexiblen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige