Kollektive Intelligenz

Gemeinsame Verbesserung von »Inhalten, Software und Entscheidungen. Ausgangspunkt sind »Open-Source-Entwicklungen, offene Systeme und »Kollaboration. Beim »Web 2.0 geht es darum, Anwendungen zu bauen, die das Netz als Plattform nutzen. Und die erste Regel dabei ist, dass die Anwendungen von ihren Nutzern lernen – also besser werden, je mehr Menschen sie benutzen. Beim »Web 2.0 geht es um die Nutzung kollektiver Intelligenz.“ (Tim O’Reilly, Erfinder des Begriffes Web 2.0).