Suche

Anzeige

Facebook arbeitet angeblich an einer Twitter-ähnlichen App

Facebook arbeitet an einer App, die angeblich Twitter sehr ähnelt

Facebook arbeitet laut "Business Insider" zufolge an einer eigenständigen Nachrichten-App, der dem Konzept von Twitter sehr ähnelt. Bei dem neuen Dienst sind die Zeichen auf 1000 beschränkt.

Anzeige

Die neue App ist wohl Teil der “Facebook for Business”-Strategie. Demnach soll eine Standalone-App es Publishern erlauben, Breaking News zu verschicken. Die Nutzer entscheiden dann, welchen Medien sie folgen und erhalten von diesen Push-Benachrichtigungen. Das Projekt soll sich in einer frühen Testphase befinden.

Angebot an Twitter?

Dem US-amerikanische Wirtschaftsmagazin “Business Insider”  liegen wohl einige Screenshots vor, die eine neue Twitter-ähnliche App zeigen. Einige ihrer Quellen wollen das Produkt, welches sich in der Alpha-Phase befindet, schon getestet haben. In letzter Zeit, bedingt durch Twitters Wertverfall an der Börse, wird wieder häufiger darüber diskutiert, dass Twitter ein guter Übernahmekandidat für Facebook wäre und diese eventuell erneut ein Angebot abgeben könnten.

 

 

Anzeige

Kommunikation

Breaking News: Käufliche Liebe kann man kaufen!

Gekaufte Interaktionen sind ein Phänomen, das die gesamte Kommunikationsbranche betrifft. Dass diese Tatsache es noch nicht vollständig ins öffentliche Bewusstsein geschafft hat, zeigt, warum wir für mehr Kompetenz und Transparenz sorgen müssen. Lassen Sie sich kein X für ein U vormachen, schreibt Tobias Spörer von Elbkind Reply. mehr…



Newsticker

Carsten Horn wird neuer Chef bei Nordsee

Die Fisch-Restaurantkette Nordsee bekommt einen neuen Geschäftsführer. Carsten Horn, bis Ende 2019 noch…

Werbung: Diese Marken und Branchen geben am meisten aus

In dieser Woche haben mehrere Marktforschungsinstitute und Agenturen Zahlen zum Werbemarkt 2019 und…

“Klima-Extreme” Greta und Trump bieten Chance für Konzerne

Nachhaltigkeit war lange Zeit ein kompliziertes Marketingthema mit hohem Fehlerrisiko. Inzwischen ist es…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige