Suche

Anzeige

Ein kühles Blondes auf Knopfdruck: Sodastream zapft jetzt auch Bier

© Sodastream

Es klingt wie ein Scherz, ist aber ernst gemeint: Pünktlich zum Start der EM bringt Sodastream, der Hersteller von Wassersprudlern, jetzt auch einen Sprudler für Bier auf den Markt. Der Name: "Blondie"

Anzeige

Schluss mit Bierkästen schleppen, Auseinandersetzungen mit dem Leergut-Automaten und der ewigen Suche nach dem Flaschenöffner – oder einem Feuerzeug. Geht es nach Sodastream, kommt unser Bier fortan aus der heimischen Wasserleitung. Zumindest fast.

Um genau zu sein, handelt es sich dabei um ein Bierkonzentrat. Gemischt mit eiskaltem Leitungswasser und mit dem Wassersprudler von Sodastream bearbeitet, wird daraus das „Pils zum Selbermachen“. Beim empfohlenen Mischungsverhältnis hat dieses laut Hersteller einen Alkoholgehalt von 4,5 Prozent Volumen-Alkohol. Ein Liter des Konzentrats kostet 2,99 Euro und soll in etwa drei Liter Bier ergeben.

Gerade in Deutschland, wo das Reinheitsgebot zur kulturellen Identität gehört, bricht Sodastream damit Tabus. Weil „Blondie“ einem herkömmlichen Pils im Geschmack in nichts nach stehe, glaube man trotzdem an den Erfolg, sagt Martin Plothe, Brand Manager für den Bereich Sirup.

 

 

 

Kommunikation

Apple- gegen Android-Nutzer: So sehr turnen alte Smartphones Frauen ab

So geht es tatsächlich zu auf dem Dating-Markt im Jahr 2018: Besitzt man ein altes Smartphone, kann es sein, dass die Frau nie wieder anruft. Das Smartphone hat einen maßgeblichen Anteil an der Begehrlichkeit bei der Partnerwahl. Das will das Tech-Wiederverkaufsportal Decluttr in einer Studie herausgefunden haben: So hätten iPhone-Besitzer die besseren Aussichten, einen Partner zu finden als Android-Nutzer. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Mit Livestreaming Millennials erreichen: Fünf Tipps für einen reibungslosen Livestream

„Bloß nichts verpassen!“ Bei den Vertretern der Millennial-Generation ist die so genannte ‚Fear…

Die Grundbausteine des Marketings: Mehr Kritik wagen!

Frage an Radio Eriwan: „Wäre Kritik am Marketing.“ Antwort: „Ja, aber es wäre…

Amazon hat am Prime Day 2018 mehr als 100 Millionen Produkte verkauft

Prime Day bedeutet 36 Stunden bei Amazon shoppen. Anfang der Woche war es…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige