Suche

Anzeige

Budgets für Online Marketing steigen rasant

Zum Ende des ersten Quartals 2011 hat das Empfehlungs- und Bewertung-Portal „Benchpark.com“ erneut die Investitionsneigung seiner mittlerweile rund 14 000 Teilnehmer ermittelt. Der Trend des daraus errechneten Investitionsindex zeigt, dass Online Dienstleister mit deutlich höheren Budgets ihrer Kunden rechnen können. Die Budgetsteigerungen für Werbe- und Designagenturen bleiben dagegen unterdurchschnittlich. Seit dem dritten Quartal 2010 leicht rückläufig sind die Budgets für Eventagenturen.

Anzeige

Auf dem Portal tauschen Entscheider und Einkäufer aus Unternehmen ihre Empfehlungen, Bewertungen und Erfahrungen zu über 4 500 Agenturen, Anbietern und Verbänden aus. Benchpark erstellt daraus unter anderem Marktstudien und Rankings. Der aktuelle Investitionsindex zeigt, dass mehr als 80 Prozent der über das Portal befragten Unternehmen höhere Ausgaben im Bereich von Online Marketing Services planen. Auch PR- und Internetagenturen können mit steigenden Aufträgen rechnen, denn gut 30 Prozent der Benchpark-Nutzer planen hier Budgetsteigerungen. Für Werbe- und Designagenturen fallen die Prognosen ebenfalls erfreulich aus, jedoch auf niedrigerem Niveau. Für Mediaagenturen dürften die Budgets der Werbung treibenden Unternehmen gleich bleiben, während sich Eventagenturen auf moderat sinkende Investitionen ihrer Kunden einstellen müssen.

www.benchpark.com

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Erich Sixt übergibt das Steuer an seine Söhne

Erich Sixt hat aus einem Kleinbetrieb einen Konzern geschmiedet. Ein halbes Jahrhundert stand…

Wie die Corona-Pandemie den Elektronik-Markt prägt

Die Coronavirus-Pandemie hat im vergangenen Jahr für einen Verkaufsschub bei Fernsehern, Laptops und…

Live-Shopping bei Tchibo: Mitarbeiter statt Influencer

Mit "Tchibo Live" hat das Hamburger Handelsunternehmen eine neue Form des digitalen Einkaufens…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige