Suche

Anzeige

“Geist wiederbeleben”: Bahlsen teilt Marketing in zwei Teams

Bahlsen
Bahlsen-CEO Rumbol baut Marketing um: "Ich bin davon überzeugt, dass wir unsere Marken noch stärker machen können." © Imago

Die Unternehmensgruppe Bahlsen strukturiert ihren Marketing-Bereich um. Die Neuaufstellung soll die einzelnen Marken stärken und zudem Innovationen ermöglichen.

Anzeige

Wie Bahlsen jüngst bekannt gab, setzt das Unternehmen künftig auf zwei getrennte Teams: Group Brand und Group Innovation. So könne sich das eine Team auf die Markenpflege konzentrieren, während das andere Team den Fokus auf die Entwicklung innovativer Produkte setzen soll.

Phil Rumbol, erst seit April Bahlsen-CEO, erklärte die Umstrukturierung wie folgt: “Wir haben großartige Produkte, aber ich bin davon überzeugt, dass wir unsere Marken noch stärker machen können. Wir wollen den Geist der Innovation und unserer einzigartigen Marke, auf denen das Unternehmen gegründet wurde, wiederbeleben.” Die angedachten organisatorischen Veränderungen seien laut Rumbol “der erste Schritt, um unsere Marken und Innovationen in den Mittelpunkt des Unternehmens zu stellen”.

Claire Sutton neue Marketing-Direktorin von Bahlsen

Im Zuge der Umstrukturierung gibt es auch personelle Veränderungen im Marketing von Bahlsen. So wurde Claire Sutton zur neuen Marketing-Direktorin ernannt. Sie leitet damit ab sofort das Group Brand Team. “Worauf ich mich am meisten freue, ist die Herausforderung, unsere Marken international auszubauen – sowohl in Deutschland als auch darüber hinaus. Unser klares Ziel ist es, unsere Produkte außerhalb Deutschlands ebenso bekannt zu machen wie innerhalb Deutschlands”, sagt Sutton.

Sutton arbeitet bereits seit 2015 für Bahlsen, zuletzt von Oktober 2019 bis Februar 2020 als Marketing-Direktorin der DACH-Region. Die Britin war interimistisch auf Dieter Lutz gefolgt, der Bahlsen als DACH-Marketingchef in Richtung der Molkerei Alois Müller verlassen hatte. Seit Anfang März ist Sabine Dillmann die Nachfolgerin von Lutz als Marketing-Direktorin der DACH-Region bei Bahlsen. Vor ihrer Zeit beim Hannoveraner Unternehmen war Sutton seit 2001 in verschiedenen Positionen bei The Jordans & Ryvita Company tätig gewesen.

Global Brand Officer de Bruijn verlässt Bahlsen

Neben der Personalie Sutton gab Bahlsen bekannt, dass der derzeitige Global Brand Officer, Willem de Bruijn, das Unternehmen Ende Juli verlassen wird, nachdem seine derzeitige Rolle bereits in kleinere Aufgabenbereiche aufgeteilt wurde. “Willem hat eine führende Rolle dabei gespielt, unsere Marken zu stärken, deshalb möchte ich diese Gelegenheit nutzen, ihm für seinen Beitrag zu danken und ihm für die Zukunft alles Gute zu wünschen”, sagt CEO Phil Rumbol. Wohin es de Bruijn zieht, ist unklar.

Eine weitere organisatorische Veränderung bei Bahlsen ist die Installation des “Hermann‘s” innerhalb der Unternehmensgruppe, das 2017 als Restaurant und Plattform für Innovatoren, Neugründungen und Verbraucher sowie als Innovationsberatung in der Lebensmittelbranche gegründet wurde. Künftig wird das sogenannte “Hermann‘s Food Studio” seinen Sitz in Berlin haben, um “seine duale Rolle als Innovation Hub von Bahlsen und als Plattform für den Austausch mit anderen Innovationstreibern zu unterstreichen”, wie Bahlsen mitteilte.

Bahlsen-CEO Rumbol erst seit April im Amt

Bahlsen-CEO Phil Rumbol ist erst seit 7. April im Amt. Mit ihm hat das Familienunternehmen zum ersten Mal in der über 130-jährigen Firmengeschichte einen Chef, der nicht aus der Bahlsen-Dynastie stammt. Er folgte auf Werner M. Bahlsen, der sich 2018 als Vorstandschef zurückgezogen hatte. Doch auch die Miterbin Verena Bahlsen wird künftig über die Ausrichtung des Unternehmens mitbestimmen.

absatzwirtschaft+

Sie wollen weitere relevante Informationen und spannende Hintergründe für Ihre tägliche Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

CEO Mattschull verlässt Takko Fashion

Alexander Mattschull wird Takko Fashion als CEO verlassen. Er war über 15 Jahre…

Business-News: Veggie-Produkte, Ceconomy, Japan und UK

Täglich prasseln unzählige Nachrichten auf die Marketingbranche ein, die je nach Aufgabengebiet mehr…

Cocooning und Projektgeschäft: Occhio wächst während Corona

Der Leuchtenhersteller Occhio legt beim Umsatz seit Jahren kräftig zu. Trends wie Cocooning…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige