Suche

Anzeige

Bei zwei Drittel aller Hotels können Kunden online buchen

Bereits 62 Prozent aller Hotels in der Europäischen Union bieten ihren Kunden an, online zu buchen. Dies geht aus einer Untersuchung des Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) hervor, die der Verband anlässlich der Tourismusmesse ITB veröffentlicht.

Anzeige

Wie der BITKOM mitteilt, haben 36 Prozent aller Tourismus-Anbieter die Möglichkeit im Angebot, per Internet zu ordern. Bei den Reisebüros und Reiseveranstalter sind es 40 Prozent, in der Gastronomie 16 Prozent. Die Erfahrungen, die die Branche mit Online-Buchungssystemen mache, sei vielversprechend. 34 Prozent aller Hotels mit Online-Buchungssystem erhielten mehr als ein Viertel ihrer Reservierungen über das Netz. Ähnlich sehe es bei Reisebüros und Reiseveranstalter aus (22 Prozent). Fast alle Unternehmen wollten ihre Ausgaben in diesem Segment mittelfristig entweder erhöhen (29 Prozent) oder zumindest in gleicher Höhe fortsetzen (67 Prozent).

Zu einem zentralen Thema entwickele sich dabei das so genannte Dynamic Packaging. Statt ein vorgefertigtes Urlaubsangebot zu buchen, können Kunden hier Flug, Hotel und Mietwagen selbst kombinieren. Die Verfügbarkeit und Endpreise lassen sich online überprüfen. Möglich sei dies durch spezialisierte Software-Hersteller. Sie stellten den Reisebüros intelligente Anwendungen für das Dynamic Packaging zur Verfügung.” pte

www.bitcom.de

Anzeige

Digital

Twitter führt “Trinkgeld”-Funktion weltweit ein

Neben dem "Follow"-Button einiger Twitter-Profile wird bald ein Banknoten-Symbol auftauchen. Das heißt, dass andere Nutzer dem Betreiber ein "Trinkgeld" schicken können. Twitter schließt mit der Funktion eine Lücke, die einige auf andere Plattformen treibt. mehr…


 

Newsticker

Luxusmarken: unbeschwerter Genuss vs. protestantische Ethik

In der Goldstadt Pforzheim bekleidet Fernando Fastoso die landesweit erste Stiftungsprofessur für High…

Customer Experience: Warum der Kunde nicht immer König ist

Der Kunde ist König. Oder etwa nicht? Was die meisten Marketingverantwortlichen auch für…

Bundestagswahl: Was die (Werbe-)Wirtschaft nun erwartet

Die Bundestagswahl 2021 ist Geschichte. Doch es ist offen, welche Parteien die neue…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige