Suche

Anzeige

Alle Nutzer-Interaktionen mit Webseiten erfassen

Die Etracker GmbH stellt mit der Mouse Tracking-Lösung „Visitor Motion“ ein Produkt zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit (Usability) von Websites vor. Mit Hilfe der Lösung könnten Website-Betreiber Besuchern gleichsam wie mit einer Video-Kamera über die Schulter sehen. Visitor Motion zeichne das Nutzungsverhalten von der Mausbewegung und Mausgeschwindigkeit über das Scrollverhalten und sämtliche Klicks bis hin zu Größenveränderungen des Browserfensters auf.

Anzeige

Etracker Visitor Motion decke Schwächen in der Bedienbarkeit und Nutzerführung der Webseiten erstmals mit filmischer Genauigkeit auf und schaffe somit die Grundlage für fundierte Nutzererlebnis-Analysen und eine zielgerichtete Optimierung der Usability. Zudem aggregiere das Werkzeug die Sessions der einzelnen Besucher automatisch zu aussagekräftigen Overlay Maps, die verschiedene Aspekte des Nutzungsverhaltens und Schwachstellen für Betreiber direkt auf der Website selbst visualisieren. Zum Beispiel verdeutliche die Attention Map durch die Verdichtung der Mausbewegungen, welche Bereiche einer Seite Besucher tatsächlich interessieren, während die Visibility Map anhand des Scrollverhaltens Website-Betreibern die durchschnittliche Betrachtungsdauer bestimmter Seitenbereiche aufzeigt. Durch die Kombination von Attention und Visibility Map lasse sich auch auf den Wahrnehmungsfokus der Besucher schließen. Bislang hätten Website-Betreiber diese Details häufig nur in eingeschränkten Szenarien mit kleinen Fokus-Gruppen in teuren Usability-Labs in Erfahrung bringen können.

Darüber hinaus ermögliche die Lösung, die Formularnutzung, den chronologischen Ablauf des Besuchs und das Engagement der Besucher pro Seite zu analysieren. Während Website-Betreiber mit Visitor Motion alle Interaktionen seiner Besucher erfassten, soll der kombinierte Einsatz mit Web Analytics oder Visitor Voice künftig dafür sorgen, nur die Besuche der User aufzuzeichnen und zu speichern, die ein bestimmtes Verhalten zeigen oder einer bestimmten Zielgruppe angehören. Die Verknüpfung der Daten aus den verzahnten Produktlinien erlaube grundsätzlich noch tiefer gehende Analysen. Einzige technische Voraussetzung für die Nutzung von Visitor Motion sei ein moderner Browser, der Java Script unterstützt. Für die Aufzeichnungen seien keine zusätzlichen Plugins wie etwa Flash notwendig.

„Mit Visitor Motion geben wir auch kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) die Möglichkeit, professionelle User-Experience-Analysen zu betreiben – und das äußerst kostengünstig, unkompliziert und auf Basis echten Nutzerverhaltens“, bekräftigt Etracker-Geschäftsführer Christian Bennefeld. Erhältlich sei die Software in den Varianten Lite, Basic und Advanced, wobei sich diese durch die Anzahl der aufgezeichneten Sessions und den Auswertungsumfang unterscheiden. Die Lite-Version stelle das Unternehmen den mehr als 70 000 Bestandskunden kostenlos in ihren Accounts zur Verfügung. Aber auch alle anderen Interessenten können die jüngste Innovation und ihre Vorzüge drei Wochen lang kostenlos und unverbindlich als separates Produkt auch in Ergänzung zu einer bestehenden Web Analytics-Lösung testen.

www.etracker.com

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Warum heißt die Marke so? Heute: Jeep

Die uramerikanische Marke, die heute mehrheitlich in italienisch-französischer Hand ist, galt lange Zeit…

Daimler vs. Tesla: Elektro-S-Klasse im “Kampf der Welten”

Neue Autos hat der Daimler-Konzern in den vergangenen Jahren viele vorgestellt, aber wohl…

Nachhaltigkeit: Bann von Einwegplastik öffnet neue Märkte

Pro Woche nehmen Menschen laut einer Studie eine Kreditkarte Mikroplastik zu sich. Die…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige