Suche

Anzeige

24 Stunden, 7 Tage, alle Spiele: Telekom startet linearen Fernsehsender FC Bayern.tv live

Für alle, denen nicht schon genug Spiele des FC Bayern München im Fernsehen zu sehen sind, startet der Verein gemeinsam mit der Telekom jetzt einen linearen Sender. Ab dem 27. Februar will FC Bayern.tv live 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche über den Rekordmeister berichten.

Anzeige

Das Programm umfasst von Montag bis Freitag täglich zwei News-Formate um 11 und 18 Uhr. Gesendet wird aus einem neuen Studio vom Vereinsgelände an der Säbener Straße. Weitere regelmäßige Live-Events sind die öffentlichen Trainingseinheiten, Pressegespräche, die Partien der FC Bayern Basketballer, sowie die Heimspiele der U19-Junioren. Zudem sollen alle Spiele und Tore der Profi-Mannschaft zeitversetzt Re-Live zu sehen sein.

Zur besten Sendezeit um 20 Uhr sind Premium-Formate wie der “1:1 Talk” oder die “Nachspielzeit” geplant, in der mit einem Analyse-Tool und Experten auf das vergangene Bundesliga-Spiel zurückgeblickt werden soll.

“Wir bauen unsere strategische Partnerschaft mit dem FC Bayern weiter aus und sind froh, unseren Kunden FC Bayern.tv live auf EntertainTV anbieten zu können”, sagt Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden der Telekom Deutschland. “Auch bei der medialen Verbreitung der Vereinsinhalte ist der FC Bayern die Nummer eins in Deutschland und hat mit der Telekom, dem führenden Telekommunikationsanbieter, den richtigen Mitspieler an seiner Seite.”

Der neue Fernsehsender des FC Bayern München steht über das Fernsehangebot EntertainTV, online auf www.fcbayern.tv/live sowie über Tablet & Smartphone in der offiziellen App des FC Bayern für 5,95 Euro/Monat zur Verfügung. Für Telekom-Privatkunden gibt es den Sender für die ersten zwölf Monate kostenlos.

Anzeige

Strategie

Fernglas

Wirtschaft post Corona: Ansätze für die Zeit nach der Krise

Schneller, höher, weiter – nach diesem oft nicht hinterfragten Modus läuft die Wirtschaft. Die Corona-Krise ist schmerzhaft. Sie könnte aber auch erstmals seit langem den Raum für neue Ansätze öffnen. Realistische Alternative für die Wirtschaft post Corona oder verantwortungslose Krisenromantik? mehr…


 

Newsticker

Kettler – Comeback einer Kultmarke

Kettler ist tot, es lebe Kettler. Während das Traditionsunternehmen mehrfach in die Insolvenz…

Freenet Group bekommt neue Marketingchefin

Susanne Boldt übernimmt die Leitung der Bereiche Marketing und Digitales bei der Freenet…

Krypto: Wer investiert und welche Anbieter sind gefragt?

Der Handel mit Kryptowährungen liegt im Trend, ist im tendenziell eher risikoscheuen Deutschland…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige