Suche

Anzeige

Zwei Drittel schreiben bereits E-Mails

Zwei Drittel der Deutschen besitzen mittlerweile eine eigene E-Mail-Adresse. Die Nutzung elektronischer Post zieht sich durch alle Altersklassen und Bildungsstufen.

Anzeige

Das sind die Ergebnisse einer Studie im Auftrag des Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM). “E-Mails haben sich nun endgültig im privaten und beruflichen Umfeld als Kommunikationsform durchgesetzt”, erklärt August-Wilhelm Scheer, Präsident des BITKOM. Wie die WebMonitor-Studie ausweist, haben sich noch vor Schülern und Studenten die Beamten als eifrige E-Mail-Nutzer herausgestellt: In dieser Berufsgruppe besitzen 89 Prozent ein privates E-Mail-Konto. Schüler und Studenten kommen auf 79 Prozent.

Während die Unterschiede zwischen den Altersgruppen nicht so ausgeprägt sind – 87 Prozent der 18- bis 29-Jährigen gegenüber 71 Prozent der 45- bis 59-Jährigen – erweist sich der Bildungsgrad für das E-Mailing von größerer Bedeutung: 34 Prozent der Deutschen mit Hauptschulabschluss verfügen über ein E-Mail-Konto, bei Bundesbürgern mit Abitur sind es 79 Prozent. Als größten Störfaktor empfinden E-Mail-Nutzer Spam. Der BITKOM spricht bei etwa 80 Prozent der verschickten E-Mails von Spam. Die zumeist aus China und den USA stammenden Spam-Mails würden vor allem für Medikamente und Finanzprodukte werben. Für die Erhebung befragen Mitarbeiter von forsa monatlich 1 000 Privatpersonen ab 14 Jahren. pte

www.bitkom.org

Anzeige

Digital

Drum & Talk

“Drum & Talk”, Folge 2: Konsum und Handel während Corona

In der zweiten Folge unserer Video-Interviewreihe "Drum & Talk by absatzwirtschaft" ist Ludwig Voll zu Gast. Mit dem Experten von EY-Parthenon werfen wir einen Blick auf die Auswirkungen, die die Corona-Krise bis Weihnachten auf den Handel haben könnte und tauchen in neue Realitäten des Konsums ein. mehr…



Newsticker

Die Mülltrennung ist überflüssig? “Wir räumen mit Mythen auf”

Die Corona-Krise hat einen wenig beachteten Nebeneffekt: In den privaten Haushalten fällt mehr…

Torsten Ahlers verlässt Otto Group

Torsten Ahlers verlässt die Otto Group. Er war zuletzt als Geschäftsführer des Konzernunternehmens…

CEO Mattschull verlässt Takko Fashion

Alexander Mattschull wird Takko Fashion als CEO verlassen. Er war über 15 Jahre…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige