Suche

Anzeige

Welchen Stellenwert hat der Klang für Marken?

Der Corporate Sound verleiht der Marke eine unverwechselbare klangliche Identität und hat damit eine hohe Relevanz für die Markenführung. Die Agentur MetaDesign legt eine Expertenstudie vor, die das Thema akustische Markenführung aus Sicht von Markenexperten beleuchtet.

Anzeige

Neben der Klärung des heutigen und zukünftigen Stellenwerts von Corporate Sound, eruieren die Forscher, wie sich die audiovisuelle Markeninszenierung entwickelt, welche Potenziale sie hat und welche Chancen und Risiken sie bergen. Die Experten sind sich darüber einig, dass eine ganzheitliche Sicht der Markenführung unabdingbar ist und dass es im Rahmen der Differenzierung von Marken gelte, alle Sinne anzusprechen. Die Ergebnisse der Studie zeigten eindeutig, dass die akustische Markenführung an Bedeutung gewinne.

Eine erhebliche Unterstützung durch Corporate Sound erhalten die Aspekte Differenzierung, Wiedererkennung, Emotionalisierung und somit die Identifikation mit der Marke auf der sinnlichen Ebene. Wie die Corporate-Identity-Spezialisten erklären, herrsche allerdings Unsicherheit und methodische Unklarheit im Umgang mit dem Instrument. Für ein grundlegendes Verständnis und eine stärkere Kompetenz im Bereich Corporate Sound müssten weitere Lernprozesse stattfinden.

Als akustische Dimension des Unternehmensauftritts versteht man unter Corporate Sound weit mehr als die Entwicklung eines akustischen Logos. Corporate Sound beinhaltet die Gestaltung der gesamten
Klangatmosphäre einer Marke im Kontext des gesamten audiovisuellen Auftritts. “Wurde die akustische Marke vor wenigen Jahren noch als begleitendes Element in der Markenführung angesehen, ist sie heute aus einem ganzheitlichen Auftritt nicht mehr wegzudenken,” kommentiert Uli Mayer-Johanssen, Mitglied des Vorstands bei MetaDesign.

Die Expertenrunde setzte sich aus Vertretern von DAX-Unternehmen und Global-Playern sowie Beratern und Journalisten zusammen.

www.metadesign.de

Anzeige

Strategie

Fernglas

Wirtschaft post Corona: Ansätze für die Zeit nach der Krise

Schneller, höher, weiter – nach diesem oft nicht hinterfragten Modus läuft die Wirtschaft. Die Corona-Krise ist schmerzhaft. Sie könnte aber auch erstmals seit langem den Raum für neue Ansätze öffnen. Realistische Alternative für die Wirtschaft post Corona oder verantwortungslose Krisenromantik? mehr…


 

Newsticker

Geldregen für Tech-Giganten in der Corona-Pandemie

Der Wandel von Wirtschaft und Alltag in der Corona-Pandemie treibt die Schwergewichte der…

Wie Knorr-Bremse seine Dachmarke stärkt

Das Traditionsunternehmen Knorr-Bremse hat sich zu einem global agierenden Konzern entwickelt. Im Zuge…

Tesla macht erstmals über eine Milliarde Dollar Quartalsgewinn

Während andere Hersteller unter Chipmangel und Rohstoffmangel ächzen, dreht der E-Autopionier Tesla weiter…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige