Suche

Anzeige

VDI strukturiert Bereich Technik und Wissenschaft neu

Der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) hat die Gesellschaft Produkt- und Prozessgestaltung (GPP) gegründet, um Kompetenzen zu bündeln. Zur Fachgesellschaft, die einen Teil der neuen Struktur im VDI-Bereich „Technik und Wissenschaft“ bilde, gehören unter anderem die Fachbereiche Informationstechnik, Technischer Vertrieb und Produktmanagement, Schwingungstechnik sowie Produktentwicklung und Mechatronik.

Anzeige

Die neue Struktur soll das Leistungsangebot des VDI stärken, flexible Strukturen schaffen und den Service für Kunden beziehungsweise die VDI-Mitglieder erhöhen. Statt bisher 22 Fachgesellschaften gebe es nun zehn. „Die Neustrukturierung des VDI ist ein richtiger und wichtiger Schritt, um den VDI schlagkräftiger und wettbewerbsfähiger zu machen”, sagt GPP-Vorsitzendender Dr. Reiner Vonderschmidt. Innerhalb der neuen Fachgesellschaften hätten VDI-Mitglieder künftig die Möglichkeit, aus mehr als fünfzig Fachbereichen beziehungsweise Themenfeldern vier auszuwählen, die sie am meisten interessieren. Dabei reiche das Spektrum von „Architektur“ über „technische Logistik“ bis hin zu „Werkstofftechnik“ und böten die Fachbereiche Informationen zu neuen VDI-Richtlinien, fachspezifischen Tagungen sowie zu technischen Trends.

Deutlicher kommuniziert werden soll auch die Querschnittsfunktion gegenüber VDI-Gesellschaften, um Synergien einer Zusammenarbeit zu nutzen. „Dies gilt auch innerhalb unserer Fachgesellschaft. Durch die Zusammenlegung von Themen, die zusammen gehören, wie zum Beispiel Entwicklung und Projektmanagement, sind wir stärker als je zuvor”, zeigt sich Vonderschmidt überzeugt. Um Deutschland langfristig als Technikstandort zu sichern, gelte es zudem, Nachwuchs für den vielfältigen Beruf zu begeistern und sei eine gezielte Nachwuchsförderung und -werbung unerlässlich.

www.vdi.de

Anzeige

Vertrieb

Warum der Refurbished-Markt in der Chipkrise punktet

Die Elektroindustrie leidet unter einem Mangel an Chips und anderen Materialien. Bei Herstellern von Smartphones zum Beispiel kommt es zu Lieferengpässen. Anbieter generalüberholter Elektroware spielt das in die Karten. mehr…


 

Newsticker

Die GenZ und der Kulturwandel im Management

Über eineinhalb Jahre Corona-Pandemie scheinen den Top-Führungskräften nicht geschadet zu haben. Sie sind…

EuGH: Verbraucherschützer dürfen gegen Facebook klagen

Bei Datenschutzverstößen im Internet fühlen sich Einzelne oft machtlos. Verbraucherschützer könnten dafür als…

Talente im Fokus: Aidin Asadi von Volkswagen

Seinen bislang größten beruflichen Erfolg und seine schwerste Enttäuschung hat Aidin Asadi in…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige