Suche

Anzeige

Über wen spricht das Netz am meisten und wer wird Dschungelkönig/in?

Na, schon ‘ne Idee, wer Dschungelkönig 2017 wird? Wir wissen es natürlich auch nicht, aber eine heiße Ahnung haben wir schon – und zwar dank Social Media Monitoring.

Anzeige

Die verbliebenen vier Kandidaten und das Dschungelcamp sorgten im Social Web für viel Aufmerksamkeit – vor allem auf Twitter.  Die Ergebnisse hat Meltwater für Sie in einer Infografik zusammengeführt. Geht es nach den Social-Media-Nutzern wäre Kader Loth die diesjährige Dschungelkönigin – doch die flog nun schon Donnerstagabend aus der Sendung. Sie dominierte mit 32 Prozent im Vergleich zu den verbliebenen 6 Kandidaten die Gespräche im Social Web. Nun gibt es nur noch Hanka Rackwitz als Frau im Camp – die liegt nur mit 6 Prozentpunkten hinter Kader Loth lag.

#Ibes ist bald vorbei

Mit insgesamt über 78.000 Postings (unter den Schlagwörtern #IBES, #IBES2017, IBES, IBES2017 und Dschungelcamp) gab es in den ersten 13 Tagen dieses Jahr deutlich weniger Postings als 2016 (ca. 100.000) im selben Zeitraum. Den Peak gab es am ersten Tag (13.01.17) mit über 20.000 Postings, das schwächste Ergebnis an Tag 6 (18.01.17) mit lediglich 2.500 Postings. Mit fast 5.400 Erwähnungen ist „Honey“ das Schlagwort, das im Zusammenhang mit dem Dschungelcamp am meisten auftaucht.

Anzeige

Digital

Die 5G-Frequenzen sind verkauft – und jetzt?

Mit dem Ende der 6,6 Milliarden Euro schweren Frequenzauktion können in Deutschland vier Telekommunikationsfirmen künftig ultraschnelles mobiles Internet anbieten. Doch was bedeutet das nun sowohl für die Anbieter als auch für die Verbraucher? mehr…

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Sechs Arten von Verbrauchern – und wie sie erreicht werden können

Wo informieren sich Konsumenten über Produkte und Dienstleistungen? Eine simple Frage – mit…

10,2 Mrd. Euro: der Marktplatz-Umsatz von Amazon Deutschland

Eine Mail des Amazon-Marketings an seine Händler hat Überraschendes zutage gebracht: den Umsatz,…

Brand Safety: Adidas, Bayer & Co. Gründen weltweites Bündnis

Hetzerische, rassistische oder extremistische Inhalte sind markenschädigend. Um sich davor zu schützen, haben…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige