Suche

Anzeige

TV-Werbung gut verpackt bringt Umsatz

Sonderwerbeformen im Fernsehen lassen sich derzeit gut vermarkten, so das Halbjahres-Resümee von Anbieter Sevenone Media. Die Sender SAT 1, ProSieben und Kabel 1 erwirtschafteten mit der Ausstrahlung spezieller Werbeformate wie Sponsoring, Telepromotions, Exklusiv-Werbeblöcke Wachstumsschübe im zweistelligen Bereich.

Anzeige

So erreichte ProSieben im Vergleich zum Vorjahr ein Umsatzplus von 42 Prozent, SAT 1 steigerte sich um 22, 4 Prozent und Kabel 1 konnte seine Umsätze sogar nahezu verdoppeln.
Insgesamt erzielten die drei Privatsender im ersten Halbjahr einen Umsatz von 79 Millionen Mark. Das entspricht ein Wachstum von 36 Prozent ( Vorjahr: 58 Millionen Mark).

Die Gründe für die positive Entwicklung sieht Dr. Andrea Malgara, Marketing-Direktor von Sevenone Media in der Vielfalt der angebotenen Möglichkeiten. „ Die werbetreibende Wirtschaft hat die Effizienz dieser Formate erkannt und setzt nun auch im TV auf einen Mix von unterschiedlichen Werbeformen und Werbeprodukten, um ihre Kommunikationsziele noch besser erreichen zu können.“

Die Marketing-Expertin rechnet damit, dass der Umsatz im zweiten Halbjahr sogar noch höher ausfallen werde. Zu den von Sevenone Media angebotenen Sonderformen zählen unter anderem auch Split-Screen-Formate Diary sowie 7×7.

www.sevenonemedia.de

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Talente im Fokus: Katharina Weichel von Boxine

Auf der Seite der „Kleinen“ etwas Großes schaffen: So könnte man das Streben…

Die Generation Y und der Kulturwandel im Management

Über eineinhalb Jahre Corona-Pandemie scheinen den Top-Führungskräften nicht geschadet zu haben. Sie sind…

EuGH: Verbraucherschützer dürfen gegen Facebook klagen

Bei Datenschutzverstößen im Internet fühlen sich Einzelne oft machtlos. Verbraucherschützer könnten dafür als…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige