Suche

Anzeige

Trotz Pleiten, Pech und Pannen: Automarkt wächst weiter

© Foto: dpa

Der Pkw-Markt setzte auch im September seinen Wachstumskurs fort. Mit knapp 618.000 Besitzumschreibungen lag der Gebrauchtwagenmarkt um 0,8 Prozent über dem Vorjahresmonat

Anzeige

Auch die Neuzulassungen stiegen im Vergleich zum September 2014 um 4,8 Prozent auf mehr als 272 000 Einheiten. Damit übertrifft die bisherige Jahresbilanz 2015 die entsprechenden Monate des Vorjahres um 5,5 Prozent bei neuen und um 4,0 Prozent bei gebrauchten Pkw.

Quartalszahlen 2015 sind gut

Insgesamt gab es in diesem Jahr bislang über 2,4 Millionen Neuzulassungen und 5,6 Millionen Besitzumschreibungen auf dem Pkw-Markt. Für das letzte Quartal des Jahres sind die Kfz-Betriebe nach Angaben des Sprechers “Zentralverband Deutsche Kraftfahrzeuggewerbe” positiv gestimmt. Das zeige der aktuelle Geschäftsklimaindex, der vom Verband vierteljährlich erhoben wird. So stieg der Indexwert zur erwarteten Geschäftslage für das vierte Quartal 2015 gegenüber dem dritten Quartal um 11,1 auf 113,2 Punkte. Inwieweit sich die aktuelle Diskussion um manipulierte Emissionswerte auf das Geschäft auswirke, würden erst die kommenden Wochen und Monate zeigen, so der Sprecher.

Anzeige

Vertrieb

Innenstädte unter Druck: Welche Rolle hat der Handel?

Dem seit langem zu beobachtenden Niedergang vieler Stadtzentren hat der Lockdown zusätzlichen Schub verliehen. Wer auch immer die Bundestagswahl gewinnt, wird sich diesem Problem stellen müssen. Welche Rolle der Handel in der City künftig noch spielen wird, diskutiert der E-Commerce-Experte Alexander Graf von Spryker mit Globetrotter-Chef Andreas Bartmann. mehr…


 

Newsticker

DMV startet “Call for entries” für Branchen-Auszeichnungen

"Call for entries" des Deutschen Marketing Verbands: Der DMV zeichnet erneut Marken sowohl…

Warum heißt die Marke so? Heute: Mirácoli

Was gab es wohl zuerst: das Mirácoli-Nudelgericht oder den Druiden Miraculix? Die Mirácoli-Nudeln…

In drei Schritten: So geht Marketing mit WeChat

Wenn Newsletter in China niemanden erreichen, könnte WeChat die passende Alternative für Marken…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige