Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Wikipedia

  • “Bye, Facebook” – Wikipedia-Gründer will soziales Netzwerk aufbauen

    Kommt der neue "Mark Zuckerberg" aus dem Hause Wikipedia? Der 53-jährige Gründer der Online-Enzyklopädie, Jimmy Wales, will die Prinzipien von Wikipedia auf ein soziales Netzwerk übertragen und damit – ganz ohne Werbung – etablierten Netzwerken wie Facebook & Co Konkurrenz machen. Auf diese ist er nicht gut zu sprechen.

  • Dmexco Tag 1: Mehr Fragen als Antworten

    Der erste Tag der diesjährigen Dmexco in Köln überzeugte durch ein gutes Kongressprogramm. Der Besucherandrang war allerdings gefühlt geringer als im Vorjahr und eine ganze Reihe von Ausstellerflächen waren verwaist.

  • Facebook & Co. sind umsonst, aber haben sie auch einen Wert?

    Das BIP ist der international akzeptierte Maßstab für die Wirtschaftstätigkeit eines Landes. Aber reicht er als Maßstab aus, wenn es den Wert kostenloser Online-Waren wie Social Media, Suchmaschinen, Karten oder Videos nicht berücksichtigt? Ökonomen beziffern erstmals kostenlose digitale Güter.

Anzeige

Kommunikation

“Die Zukunft der Branche” – Serie über junge Marketingentscheider

Das Marketing verändert sich, teilweise rasant und tief greifend. Und der Nachwuchs? Die absatzwirtschaft porträtiert Marketingtalente im Alter bis Mitte 30 und beschreibt, wie die neue Generation tickt, was junge Top-Leute auszeichnet, welche Aufgaben sie übernehmen und wie sie ihre Karriere planen. mehr…



Newsticker

Koalition berät über Milliardenpaket für die Konjunktur

Die Koalitionsspitzen haben ihre Beratungen über das wahrscheinlich größte Konjunkturprogramm in der deutschen…

Was macht eigentlich … Jürgen Herrmann?

Ende 2018 hat er nach 18 Jahren überraschend den CMO-Posten bei Ritter Sport…

Das Comeback des Reisebüros – Beratung vor Ort wieder gefragt

Corona verändert Reisen radikal. Der Tourismus ist wie kaum ein anderer Wirtschaftszweig von…

Anzeige