Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Produktpiraterie

  • Verbraucher und Marken leiden unter steigenden Fälschungen

    Einer aktuellen Studie vom Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) zufolge, fällt es den Verbrauchern in Europa immer noch schwer, zwischen echten und gefälschten Waren zu unterscheiden. Die Covid-19-Pandemie habe das Problem sogar noch einmal verschärft.

  • Milliardenschaden und Jobverluste durch Produktpiraterie

    Die Uhr oder die Tasche einer Luxusmarke kann man auch für relativ wenig Geld kaufen - wenn es sich um gefälschte Waren handelt. Die Piraterie-Mafia produziert immer mehr und geht immer gewiefter vor. Der Schaden für Deutschland und die EU wächst.

  • Neue Entscheidungen stärken Marken- und Urheberrechtsinhaber bei Produktpiraterie

    Wer im Internet gestohlene Musiktitel, Kinofilme oder auch gefälschte Markenware ohne Erlaubnis anbietet, kann jetzt schneller ermittelt werden: Banken und Zahlungsdienstleister wie PayPal müssen die Namen der Täter nennen, wenn diese dort ein Konto haben.

Anzeige

Marke

Retuschieren vs. Realität: ein Plädoyer für echte Kommunikation

"Machen Sie die Realität zum selbstverständlichen Bestandteil Ihrer Marke." Marcus Karst, Senior Vice President Corporate Marketing der Claas Gruppe, mit einem Plädoyer für eine eindeutige Kommunikation in einer zunehmend digital optimierten Welt. mehr…


 

Newsticker

Warum Recycling in Deutschland eine Reform braucht

Wer seinen Aufschnitt aufgegessen hat, wirft die Plastikverpackung in die Gelbe Tonne. Was…

Wie konnte das passieren … Merle Meier-Holsten?

Von Mondelēz zu Visa. Für Merle Meier-Holsten ist das nur bedingt ein harter…

Digitalexperte Schuwirth wechselt von Audi zu Seat

Sven Schuwirth wird zum 1. Juli neuer Director of Digital Business and Product…

Anzeige