Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Portal

  • Von solidarischen Mitfahrzentralen hin zu kommerziellen Angeboten: Wie ein Portal das verhindern will

    Seit kommerzielle Investoren den Mitfahrmarkt für sich entdeckt haben, wiederholt sich ein Muster: Investoren kaufen existierende Anbieter auf und bewerben ihr Angebot als unentgeltlich. Sobald sie genug Nutzer angelockt haben, führen sie eine Gebühr ein. So auch beim größten Anbieter Blablacar

  • Freude bei Xing: Karriere-Netzwerk vermeldet über 10 Mio. Mitglieder in DACH-Region

    Das Karrierenetzwerk Xing ist weiter auf dem Vormarsch: Eigenen Angaben zufolge hat die Burda-Tochter die Grenze von zehn Millionen Mitgliedern in der D-A-CH-Region, also in Deutschland, Österreich und der Schweiz, geknackt. Im vergangenen Jahr sei das Mitgliederwachstum so hoch wie nie zuvor gewesen

  • Groupon: der unaufhaltsame Niedergang des einstigen Social Commerce-Lieblings

    Vier Jahre nach dem Börsengang hat Groupon, obwohl das kaum mehr möglich schien, einen neuen Tiefpunkt erreicht: Der Deal-Anbieter verliert immer noch Million um Million, CEO und Mitbegründer Eric Lefkofsky hat das Handtuch geschmissen, die Aktie ist auf neue Allzeittiefs gecrasht. Nachfolger Rich Williams will nun die Marketingausgaben massiv aufstocken. Das Geld-Verbrennen geht weiter...

  • Deutschland einig Cashback-Land: Welches Bundesland spart am meisten?

    Sparen ist ein Volkssport der Deutschen – das eint das Land. Egal ob Nord, Ost, Süd oder West, überall ist der Sparwille ungebrochen hoch. Dabei nutzen Bundesbürger eine Vielzahl von Sparmethoden, um den Geldbeutel zu entlasten. Neben Preisvergleichen und Rabatten entdecken immer mehr Deutsche Cashback-Angebote im Internet als Sparmöglichkeit für sich, wie z.B. vom Cashback-Portal Qipu. Doch in welchem Bundesland wohnen die Cashback-Meister und wer braucht noch einen Sparanstubser?

  • Airbnb-CEO Chesky braucht kein Geld mehr von Investoren

    Brian Chesky sprach mit Co-Executive Editor Kara Swisher auf der Recode's Code Konferenz in Rancho Palos Verdes, Kalifornien über die Highlights und Hürden von Airbnb. Großes Ziel der Plattform ist es, bis zum Sommer eine Millionen Aufenthalte pro Nacht zu generieren. Laut Chesky hat sein Unternehmen aber genügend Einnahmen erzeugt, um nicht noch mehr Geld von Investoren zu erhalten.

  • Online-Reiseportale: Für die mobile Kundschaft schlecht gerüstet

    Reiseanbieter verpassen bisher die Chance sich als digitaler, mobiler Reisebegleiter über die Buchung hinaus zu empfehlen. Von zwölf untersuchten Anbietern erreicht keiner die Gesamtwertung „gut“ im Bereich Usability. Dabei gehört die Reisebranche zu den Pionieren des E-Commerce.

Anzeige

Strategie

Fernglas

Wirtschaft post Corona: Ansätze für die Zeit nach der Krise

Schneller, höher, weiter – nach diesem oft nicht hinterfragten Modus läuft die Wirtschaft. Die Corona-Krise ist schmerzhaft. Sie könnte aber auch erstmals seit langem den Raum für neue Ansätze öffnen. Realistische Alternative für die Wirtschaft post Corona oder verantwortungslose Krisenromantik? mehr…


 

Newsticker

Warum heißt die Marke so? Heute: Starbucks

Es ist schon ein kulturhistorischer Treppenwitz, dass die weltweit bekannteste Cafékette nicht aus…

Chrzanowski rückt an die Spitze der Schwarz-Gruppe

Die Lidl- und Kaufland-Mutter hat den Termin für den bereits im Vorjahr angekündigten…

Moderne Mitarbeiterführung: Mehr Coach, weniger Chief

Die Herausforderungen an Führungskräfte haben sich radikal geändert. Benjamin Minack beschäftigt sich mit…

Anzeige