Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: (Online-)Marktforschung

  • Welche Brauerei ist die beliebteste Deutschlands?

    Eine aktuelle Studie hat untersucht, welche Brauereien die beliebtesten Deutschlands sind. Erdinger führt dabei das Ranking an. Und was ist mit den großen „Fernsehbieren“?

  • Preis der Deutschen Marktforschung 2015: Das sind die Gewinner

    Auf der Gala anlässlich des 50. BVM-Kongresses ehrte der Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher zum elften Mal die Sieger im Wettbewerb um den Preis der Deutschen Marktforschung.

  • Special: Methoden und Trends in der Marktforschung

    Marktforschung ist wichtig für Unternehmen, die erfolgreiches Marketing betreiben wollen. Denn aus der systematischen und kontinuierlichen Beobachtung und Analyse von Marktgeschehen, Unternehmensumfeld, Zielgruppenverhalten und -bedürfnissen lassen sich wertvolle Informationen und Handlungsempfehlungen ableiten. Neben gängigen Methoden wie etwa Diskriminanzanalysen, Mystery Shopping, Telefon- und Face-to-face-Interviews hat in den letzten Jahren insbesondere die Konsumentenforschung an Methoden gewonnen. Noch relativ jung ist das Feld der Consumer Neuroscience, auch Neuromarketing, das die Erkenntnisse aus der Hirnfoschung nutzt, um die nicht sichtbaren Prozesse und Zustände zu analysieren, die zu Kaufentscheidungen führen. Mehr zu den Methoden und zu weiteren Trends in der Marktforschung lesen Sie in unserem Online-Special.

  • Marktforschung im Waschsalon

    Ungewöhnliche Wege gehen BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH und Henkel. Beide Konzerne haben ein "Waschcafé" eröffnet. Aber dort wird nicht nur Wäsche gewaschen, sondern auch eifrig Marktforschung betrieben.

  • Mentale Konzepte erweitern lineares Neuromarketing

    Kunden sind unterschiedlich. Die Konsumentenforschung hilft, das zu verstehen. In den letzten Jahren wurde die Konsumentenforschung durch neurowissenschaftliche Erkenntnisse erweitert. Große Beachtung erfährt die Limbic Map der Nymphenburg-Gruppe.

  • Neuromarketing in der Retail-Praxis

    In den letzten Jahren hat sich das Thema Neuromarketing rasant entwickelt. Aus den Grundlagenforschungen sind inzwischen praktikable Anwendungen für die Retail-Praxis entstanden. Dieser Boom hat allerdings auch dazu geführt, dass sich viele Anbieter auf dieses Thema gestürzt und manchem alten Ansatz ein „Neuromarkting-Mäntelchen“ umgehängt haben.

  • Datenqualität in der Online-Marktforschung

    Umfragen im Internet haben im vergangenen Jahrzehnt stetig an Bedeutung gewonnen. Heute führt die Marktforschungspraxis jede dritte Befragung „online“ durch. Und das nicht nur, weil Probanden global erreichbar sind, sondern auch, weil Kostenvorteile realisierbar sind. Darüber hinaus sind Daten aus Onlinebefragungen generell schnell verfügbar.

  • Consumer Neuroscience – das sind die Methoden

    Neuromarketing ist längst nicht mehr ein reiner Wissenschaftsbereich. Consumer Neuroscience ist im Alltag von Unternehmen, Marketing- und Werbeagenturen angekommen. Linn Viktoria Rampl, Professor Hilke Plassmann und Professor Peter Kenning klären darüber auf, was sich hinter dem Begriff verbirgt, wie es funktioniert und welche Ergebnisse es zu Tage fördert.

Anzeige

Kommunikation

Bruno Kollhorst

TK-Marketer Kollhorst: “Wir haben keine Kernzielgruppe”

Die Techniker Krankenkasse (TK) lässt ihre Azubis auf Snapchat agieren, entwickelt Alexa Skills und setzt auf E-Sports-Sponsoring. Im Interview spricht Bruno Kollhorst, Leiter Werbung und HR-Marketing, über innovatives Marketing im digitalen Wandel. mehr…



Newsticker

Peugeot Deutschland wechselt Geschäftsführer

Das Stühlerücken bei Peugeot Deutschland geht weiter: Haico van der Luyt wird zum…

Entwickelt das Marketing an den Konsumenten vorbei?

Der Marke "Made in Germany" könnte eine Zukunft als Ladenhüter bevorstehen. Diese provokante…

BGH: Werbung mit “Öko-Test”-Label nur für getestete Produkte

Wo "Öko-Test" drauf steht, muss auch ein Test gewesen sein - ohne Lizenz…

Anzeige