Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Landwirtschaft

  • Großhandelspreise mit stärkstem Anstieg seit 1974

    Lieferprobleme im Welthandel und steigende Rohstoffpreise machen viele Produkte im Großhandel teurer. Auch wenn es sich zum Teil um eine Normalisierung nach starken Rückgängen in der Corona-Krise handelt: Verbraucher müssen beim Einkauf mit höheren Preisen rechnen.

  • Business-News: Konsum-Statistik und drohende Insolvenzen

    Bio

    Täglich prasseln unzählige Nachrichten auf die Marketingbranche ein, die je nach Aufgabengebiet mehr oder weniger Interesse wecken. Wir fassen die wichtigsten Business-News kompakt zusammen. Diesmal im Angebot: Statistiken zum Konsum sowie zu möglichen Insolvenzen durch Corona.

  • 15 Milliarden Euro: Rekord bei Bio-Lebensmitteln

    Frischepost

    Wenn eine globale Pandemie unsere Gesundheit bedroht, sollte zumindest das Essen möglichst unbelastet sein. So dachten 2020 anscheinend viele Menschen – und kauften so viel Bio wie noch nie.

  • Auswege aus “Billigstpreisen” für Lebensmittel gesucht

    Billigpreise

    Beim Einkaufen achten die meisten Verbraucher auf den Preis – auch bei Lebensmitteln. Doch wie billig muss es wirklich sein? An immer neuen Aktionen im Handel wächst die Kritik - nicht nur bei Bauern.

  • Von Trumpf zu Deutz-Fahr: Roth neuer Marketingchef

    Thomas Roth

    Die Same Deutz-Fahr Deutschland GmbH (SDF) hat eine Schlüsselposition neu besetzt: Thomas Roth (51) ist seit 1. April Leiter Vertrieb und Marketing des Landmaschinenherstellers – und er kündigt gleich Maßnahmen an.

  • Produkte und Preise: Corona und die Agrarmärkte

    Pommes

    Trotz aller Corona-Beschränkungen läuft der Nahrungsmittelmarkt weiter. Aber für die Produzenten ist einiges unsicherer und anders geworden - nicht nur, weil Großabnehmer fehlen. Und die Preise?

  • Digitaltechnik auf dem Bauernhof – ein zweischneidiges Schwert

    Die Digitaltechnik in der Landwirtschaft ist weit fortgeschritten – und die Folgen vielfältig. Einerseits könnte die Technik das Höfesterben beschleunigen – und andererseits die Bioproduktion beflügeln.

Anzeige

Digital

In drei Schritten: So geht Marketing mit WeChat

Wenn Newsletter in China niemanden erreichen, könnte WeChat die passende Alternative für Marken sein, um potenzielle Kunden und damit ihr Zielpublikum anzusprechen. Damit die WeChat-Marketing-Strategie zum Erfolg wird, sollten vor allem drei Schritte beachtet werden. mehr…


 

Newsticker

DMV startet “Call for entries” für Branchen-Auszeichnungen

"Call for entries" des Deutschen Marketing Verbands: Der DMV zeichnet erneut Marken sowohl…

Warum heißt die Marke so? Heute: Mirácoli

Was gab es wohl zuerst: das Mirácoli-Nudelgericht oder den Druiden Miraculix? Die Mirácoli-Nudeln…

In drei Schritten: So geht Marketing mit WeChat

Wenn Newsletter in China niemanden erreichen, könnte WeChat die passende Alternative für Marken…

Anzeige