Neues Produkt, neue Kampagne: Der veränderte Auftritt von Kühne