Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Groupon

  • Nach Alibaba-Einstieg: Groupon legt an der Börse kräftig zu

    Bemerkenswerter Kursausschlag bei Groupon: Um 41 Prozent zog die Aktie des angeschlagenen Schnäppchenportals im Handelsverlauf am Mittwoch an. Der Auslöser: Ein Einstieg des chinesischen E-Commerce-Riesen Alibaba. Bemerkenswerterweise liegt der bereits länger zurück und wurde erst jetzt in der Pflichtmeldung bei der Börsenaufsicht SEC bekannt – Alibaba kaufte sich in Groupon bereits im vierten Quartal ein

  • Groupon: der unaufhaltsame Niedergang des einstigen Social Commerce-Lieblings

    Vier Jahre nach dem Börsengang hat Groupon, obwohl das kaum mehr möglich schien, einen neuen Tiefpunkt erreicht: Der Deal-Anbieter verliert immer noch Million um Million, CEO und Mitbegründer Eric Lefkofsky hat das Handtuch geschmissen, die Aktie ist auf neue Allzeittiefs gecrasht. Nachfolger Rich Williams will nun die Marketingausgaben massiv aufstocken. Das Geld-Verbrennen geht weiter...

  • Deutschland wird vom Online-Couponing-Fieber befallen

    Schnäppchenjäger: Der Online-Handel in Deutschland wächst immer stärker und damit ändert sich auch das Kaufverhalten der Deutschen. Eine von der Lifestyle-Plattform Groupon bei TNS Emnid in Auftrag gegebene Umfrage ergab, dass der Trend bei der Suche nach Rabatt- und Sparangeboten heute verstärkt in Richtung Online-Angebote geht.

Anzeige

Strategie

Fernglas

Wirtschaft post Corona: Ansätze für die Zeit nach der Krise

Schneller, höher, weiter – nach diesem oft nicht hinterfragten Modus läuft die Wirtschaft. Die Corona-Krise ist schmerzhaft. Sie könnte aber auch erstmals seit langem den Raum für neue Ansätze öffnen. Realistische Alternative für die Wirtschaft post Corona oder verantwortungslose Krisenromantik? mehr…


 

Newsticker

Werbe-Kauderwelsch: Von der Duftlösung bis zum Schlafsystem

Sprache prägt unser Denken und Handeln. Manchmal könnte man aber fast annehmen, einige…

Feelgood Manager – Arbeitszeit ist Lebenszeit

Wer Feelgood Manager als Gute-Laune-Beauftragte abtut, hat das Konzept nicht verstanden: Mitarbeiter, die…

Warum heißt die Marke so? Heute: Starbucks

Es ist schon ein kulturhistorischer Treppenwitz, dass die weltweit bekannteste Cafékette nicht aus…

Anzeige