Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Führungskräfte

  • Warum Nachhaltigkeit eine Aufgabe für die Chefetage ist

    Wie blicken Deutschlands Top-Entscheiderinnen und -Entscheider auf Nachhaltigkeit und Führung? Wie sehr ebbt nachhaltiges Handeln in operativen Funktionen ab? Und welche Rolle hat ein/e Chief Sustainable Officer? Eine aktuelle Studie gibt Antworten.

  • Chefetagen werden weiblicher – aber nur im Schneckentempo

    Die Zahl der weiblichen Vorstände in deutschen börsennotierten Unternehmen hat einen neuen Rekordwert erreicht. Von Geschlechtergleichgewicht kann allerdings keine Rede sein. Beim derzeitigen Tempo würde es bis zum Jahr 2048 dauern, bis wenigstens jeder dritte Vorstandsposten mit einer Frau besetzt ist.

  • Top-Studie: Schutz vor Cyber-Angriffen – nachlassendes Risikobewusstsein in den Führungsetagen

    Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig sein können. absatzwirtschaft liefert eine Zusammenschau der wichtigsten Ergebnisse der vergangenen Woche.

  • Personalmarketing – wie asiatische Firmen Top-Frauen gewinnen und halten

    Frauen sind wertvoll: Gerade in Zeiten von hoher Fluktuation und geringem Arbeitnehmerangebot sollten Unternehmen auf Weiblichkeit setzen. Hochqualifizierte Frauen sind treuer und weniger wechselwillig als Männer. Zudem zwingen die eigenen Unternehmensziele viele Firmen dazu, den Frauenanteil zu erhöhen. Eine Vorreiterrolle nehmen asiatische Unternehmen ein.

  • Top Studie: 80 Prozent der Marketing Manager glauben an die Relevanz von KI im Marketing

    Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig sein können. absatzwirtschaft liefert eine Zusammenschau der wichtigsten Ergebnisse der vergangenen Woche.

  • CMO muss klare Zielvorgaben machen

    Manager und Führungskräfte beeinflussen durch ihre Persönlichkeit und ihren Führungsstil maßgeblich den Team- und Unternehmenserfolg. Marketing und Vertrieb werden zwar oft in einem Atemzug genannt, doch unterscheiden sich beide Abteilungen deutlich in Bezug auf ihre Aufgaben, Ziele und Struktur

  • Führungskräfte: So gewinnen Sie die Generation Y für sich

    „Können Sie dort nicht selber anrufen?“ Dem Vorgesetzten offen widersprechen, Bestehendes infrage stellen - das ist typisch für die Generation Y, den 20- bis 35- jährigen Mitarbeitern. Wie kann man also voneinander lernen, sich bereichern und unterstützen?

  • Mehr Ausgaben in die Bewertung, als in Entwicklung von Führungskräften

    IMD, die bedeutende Business School und weltweit angesehener Experte für die Ausbildung von Führungskräften, bringt den IMD Global Leader Index auf den Markt. Dabei handelt es sich um eine innovative neue Online-Plattform, mit der es Nutzern möglich wird, eigene Führungsqualitäten mit denen anderer Führungskräfte zu vergleichen.

Anzeige

Strategie

Fernglas

Wirtschaft post Corona: Ansätze für die Zeit nach der Krise

Schneller, höher, weiter – nach diesem oft nicht hinterfragten Modus läuft die Wirtschaft. Die Corona-Krise ist schmerzhaft. Sie könnte aber auch erstmals seit langem den Raum für neue Ansätze öffnen. Realistische Alternative für die Wirtschaft post Corona oder verantwortungslose Krisenromantik? mehr…


 

Newsticker

Warum heißt die Marke so? Heute: Häagen-Dazs

Manchmal ist die Herkunft eines Markennamens rätselhaft – und gleichzeitig genial. Die Beschreibung…

Coca-Cola, Real Magic und eine neue Ära des Wettbewerbs

Fünf Jahre nach der letzten globalen Kampagne "Taste the feeling" lässt Coca-Cola nun…

Neuer Vertriebs- und Marketingchef bei DS Smith

Mark von der Becke ist neuer Vertriebs- und Marketing-Chef Deutschland & Schweiz beim…

Anzeige