Suche

Anzeige

Tablets werden größer

„Big is beautiful“ – das gilt auch bei Tablets. Samsung wird ab sofort keine 7-Zoll-Tablets mehr herstellen. Won-Pyo Hong, Chef des mobilen Bereiches von Samsung, erteilte dieser Größe eine klare Absage. Tablets werden in Zukunft größer ausfallen: 10,1 Zoll ist das neue Richtmaß der Branche.

Anzeige

Das Samsung Galaxy Tab sollte Apples iPad herausfordern. Zwar konnte sich das Gerät unter den bisher erhältlichen Android-Tablets durchsetzen. Es konnte aber Apple bisher nicht gefährlich werden. Ein Kritikpunkt am Samsung Galaxy Tab war die Größe: Mit sieben Zoll Bildschirmdiagonale ist es deutlich kleiner als das iPad mit seinen rund zehn Zoll.

Der Nutzer sieht auf dem größeren iPad schlichtweg mehr. Gerade beim Surfen und der Zeitungslektüre sieht er dies als einen großen Vorteil. Um weiter im Wachstumsmarkt Tablet-PCs bleiben zu können, vergrößert Samsung sein Produkt. Won-Pyo Hong, verantwortlicher Manager von Samsung Mobile, hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona erklärt, dass Samsung keine weiteren 7-Zoll-Tablets mehr vorstellen werde. Konkretere Angaben macht der Manager nicht. Er räumte allerdings ein, dass ihm 10,1-Zoll, als die beste Größe für einen Tablet-PC erscheine. Dies entspricht dem Formfaktor von Apples iPad. In der Tat hat Samsung vor Kurzem das Samsung Galaxy Tab 10.1 vorgestellt.

Die Zahl der Tablet-PCs, der Mischung aus Laptop und Smartphone, wächst rasant. Insgesamt 100 neue Geräte haben die Hersteller auf dem Branchentreff in Barcelona angekündigt. Experten sagen dem Absatz der Taschencomputer gewaltige Wachstumsraten voraus. Waren es 2010 noch etwa 15 Millionen Exemplare, die hauptsächlich Apple verkaufte, sollen es dieses Jahr mit 45 Millionen Stück dreimal so viele werden. Der Anteil der Apple-Konkurrenz wächst rasant. Zudem warten die Konkurrenten mit zahlreichen Extras auf um sich vom Apple Produkt abzusetzen. So lässt sich das Gerät Samsung Galaxy Tab beispielsweise auch als gewöhnliches Handy nutzen – eine Funktion, die dem iPad immer noch fehlt.

www.samsung.de

Anzeige

Marketing IT

Payback wird 20 und will mit der App noch mehr Branchen erobern

Rabattprogramme nutzen die menschliche Neigung zur Schnäppchenjagd mit großem Erfolg aus - Kundendaten gegen Preisnachlass. Das erfolgreichste deutsche Loyalty-Programm ist Payback mit seinen 31 Millionen Kunden. Die Payback-App zählt neben Amazon und Ebay zu den beliebtesten Shopping-Apps. mehr…


 

Newsticker

Warum heißt die Marke so? Heute: Häagen-Dazs

Manchmal ist die Herkunft eines Markennamens rätselhaft – und gleichzeitig genial. Die Beschreibung…

Coca-Cola, Real Magic und eine neue Ära des Wettbewerbs

Fünf Jahre nach der letzten globalen Kampagne "Taste the feeling" lässt Coca-Cola nun…

Neuer Vertriebs- und Marketingchef bei DS Smith

Mark von der Becke ist neuer Vertriebs- und Marketing-Chef Deutschland & Schweiz beim…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige