Suche

Anzeige

Stimmung wird besser

Bestehende Kunden erfolgreich binden, neue Kunden gewinnen, profitable Kunden erkennen und ausbauen, diese Themen standen zwei Tage im Mittelpunkt der CRM-Expo.

Anzeige

Messe und Kongress für 30 Euro – die Besucher konnten sich dieses Jahr auf der CRM-Expo kompakt und umfassend informieren. 130 Aussteller präsentierten in diesem Jahr ihre Produkte und Leistungen auf der Branchenmesse – von CAS und Microsoft über SAP, SAS und Siebel bis hin zu
T-Systems und update. Aber nicht nur alle großen CRM-Unternehmen, sondern auch Spezialanbieter, Berater und Integratoren waren vertreten.

Nach zwei Tagen CRM-Expo steht für die Veranstalter fest: das Tal ist durchschritten. Die Unternehmen haben erkannt, dass Kundenbeziehungsmanagement heute ein wichtiger, wenn nicht sogar der entscheidende Wettbewerbsvorteil ist. Dabei setzt sich der Trend des Vorjahres fort – CRM ist nicht mehr nur ein Thema für Großunternehmen, sondern auch für den Mittelstand und kleinere Firmen quer durch alle Branchen. Die CRM-Expo trug diesem Trend mit der Kongressreihe „CRM@Work“ Rechnung. Gut 3000 Besucher informierten sich an zwei Tagen über den Stand der Dinge. Auch im nächsten Jahr wird die CRM-EXPO wieder in Köln stattfinden – vom 10. bis 11. November 2004.

www.crm-expo.com

Anzeige

Vertrieb

Warum der Refurbished-Markt in der Chipkrise punktet

Die Elektroindustrie leidet unter einem Mangel an Chips und anderen Materialien. Bei Herstellern von Smartphones zum Beispiel kommt es zu Lieferengpässen. Anbieter generalüberholter Elektroware spielt das in die Karten. mehr…


 

Newsticker

Die GenZ und der Kulturwandel im Management

Über eineinhalb Jahre Corona-Pandemie scheinen den Top-Führungskräften nicht geschadet zu haben. Sie sind…

EuGH: Verbraucherschützer dürfen gegen Facebook klagen

Bei Datenschutzverstößen im Internet fühlen sich Einzelne oft machtlos. Verbraucherschützer könnten dafür als…

Talente im Fokus: Aidin Asadi von Volkswagen

Seinen bislang größten beruflichen Erfolg und seine schwerste Enttäuschung hat Aidin Asadi in…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige