Suche

Anzeige

Sonderpreis: Ergobag – Taschen für alle

Ergonomisch, individuell, nachhaltig und sichtbar: Mit diesen vier Eigenschaften brachte das Startup F. O. Bags den Rucksack ergobag auf den Rücken von Grundschulkindern. Warum nicht den Komfort eines Rucksacks aus dem Trekking- auf den Schulbereich übertragen?

Anzeige

Ausgehend von dieser Frage erobern vier junge Gründer aus Köln seit 2010 mit ergobag den Schultaschen-Markt und setzten 2014 beachtliche 20,8 Mio Euro um. Ihre Vision: Mit ergobag zum Synonym für Schultaschen weltweit zu werden.

Kölner in Sachen Rucksäcke weit vorne

Um das zu erreichen, setzt F.O Bags (F. O. steht für „fond of“) strategisch auf Onlinemarketing und bezieht die Anregungen seiner Fans in die Produktentwicklung mit ein. Inzwischen wurde der Firmenname als Dachmarke etabliert. Unter „Fond of Bags“ wollen die Kölner in den kommenden Jahren ein Taschenvollsortiment mit zielgruppenspezifischen Marken aufbauen. Taschen für alle – von Baby bis Business.

Anzeige

Digital

Creative Data: Mehr als nur Wetter-Targeting

Alle bemühen sich derzeit um First Party Daten, bauen Nutzerprofile und aggregieren Personas. Der Flaschenhals scheint zur Zeit aber auf der anderen Seite zu liegen, nämlich bei der Nutzung dieser Daten. Fünf Beispiele zeigen, was heute mit Targeting und Datenintegration in die Werbemittel möglich ist. mehr…



Newsticker

Warum Tesla nicht werben will

Seine Aktionäre fordern höhere Marketingausgaben. Tesla-Chef Elon Musk will aber kein Geld für…

Media-Kolumne: Warum Marketing Media nie verstehen wird

In der Kolumne "Was Sie schon immer über Media wissen wollten …" legen…

Weniger Beschwerden wegen nervender Werbeanrufe

Das Telefon klingelt und der Anrufer preist ein Gewinnspiel an. Andere wollen einen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige