Suche

Anzeige

Service-Plattform für Procter-Produkte erneuert

Auf ein rundum erneuertes können Marken-Portal können Kunden bei Procter & Gamble (P&G) zugreifen. Das Serviceportal trägt den Namen "Trade-Net" und bietet mit neuer, übersichtlicher Oberfläche nach wie vor unter anderem Bilder, Videos, Verkaufstexte und Produktbeschreibungen zum umfangreichen P&G-Markenportfolio. Zusätzlich haben die Schwalbacher in puncto Service, Technik und Struktur ihre Webseite erweitert. Ab sofort ist es für Händler möglich, die Daten für gesamte Sortimente herunterzuladen und in ihre hauseigenen Systeme weiter zu verarbeiten.

Anzeige

„Durch Gespräche mit unseren Handelspartnern wussten wir, dass Daten zum Herunterladen in verschiedenen Formaten gewünscht werden. Das bieten wir nun an. Eine Daten-Warenkorbfunktion erleichtert die Zusammenstellung“, sagt Trade-Net-Managerin Claudia Schneider von Procter.

Freigestellte Bilddaten sollen die online Nutzung vereinfachen. Im Datenbereich wurden markenübergreifend alle Sortimentsdaten komplett neu strukturiert und auf die Bedürfnisse der Handelspartner angeglichen. Bestellungen von Point-of-Sale Material können direkt im Trade-Net auf den Weg gebracht werden. Für die Marke Braun gibt es jetzt ein Lexikon, das alle Fachbegriffe verständlich erklärt. Die Suchfunktion wurde ebenfalls optimiert.

Darüberhinaus verspricht der Konsumgüterhersteller immer topaktuelle Daten von hoher Qualität. Und wenn seitens der Benutzer eventuell Probleme auftreten sollten, steht ein Online-Chat bereit, der direkt mit einem P&G-Serviceteam verbindet.

www.pg-tradenet.de

Anzeige

Kommunikation

E-Scooter-Selbstversuch: Gegen den Strom

Seit letztem Wochenende haben die Verleiher von elektrischen Tretrollern die Betriebserlaubnis erhalten und fluten München, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und Berlin. Bei den Fahrern führt die Nutzung mitunter zum Verlust von Kinderstube und gesundem Menschenverstand. Eine Selbsterkenntnis. mehr…

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Studien der Woche: Nachhaltig shoppen, E-Autos, Netzwerk-Lust?

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Daimler will bis 2025 jedes vierte Auto online verkaufen

Das Ende des klassischen Autohauses wird schon seit Jahren beschworen. Auch Daimlers Vertriebschefin…

Deutschland, Carsharing-Land?

Drivy, Flinkster, Share Now: In Deutschland tummelt sich eine mittlerweile fast schon unüberschaubare…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige