Suche

Anzeige

Schauspieler Elyas M’Barek ist neuer Jeep-Botschafter

M‘Barek steht nun für den Autohersteller Jeep

Schauspieler Elyas M’Barek und Jeep gehen ab sofort gemeinsame Wege. Als neuer Jeep-Botschafter soll der Hauptdarsteller von Kino-Hits wie „Fack ju Göhte“‚ „Türkisch für Anfänger“ und „Traumfrauen“ die urbane Seite der US-Traditionsmarke verkörpern

Anzeige

Die Zusammenarbeit wird auf der Jeep-Homepage sowie über die Social-Media-Kanäle begleitet. Fans der Marke und des Schauspielers können sich auf exklusives Making-of-Material und eine Posting-Serie auf Facebook freuen. „Stylish und urban, aber gleichzeitig kantig und tough – für diese Eigenschaften steht Elyas M’Barek. Deshalb passt er wie kein Zweiter zu Jeep und trifft genau unsere Zielgruppe“, erklärt Maren Dragon, Direktor Brand Marketing Communication, FCA Germany AG, die Zusammenarbeit.

Erfolg verbindet Marke und Schauspieler

„Ich schätze am Autofahren besonders das Freiheitsgefühl – keine festen Pläne haben, sich einfach treiben lassen und die Welt erkunden. An meinem Jeep liebe ich, dass er mich das immer erleben lässt. Egal ob ich zuhause in München unterwegs bin oder über das Wochenende an den Gardasee fahre – mit meinem Wrangler fühle ich mich bei jeder Fahrt frei. Er ist sexy, wild, cool, und vor allem individuell“, so Elyas M’Barek. Zum ersten Mal kam Elyas M’Barek bereits 2010 am Film-Set von „Offroad“ mit einem Jeep in Berührung. Dort spielte neben ihm ein schöner Jeep Grand Wagoneer eine Rolle.

Auch der Erfolg verbindet die beiden: Im vergangenen Jahr baute Jeep erstmals mehr als eine Million Autos und ist eine der am schnellsten wachsenden Marken in Deutschland. Elyas M’Barek war 2014 – laut dem Männermagazin GQ – „Men of the Year“ und drehte kürzlich den zweiten Teil der Erfolgskomödie „Fack ju Göhte“.

Der Marken-Botschafter

Der Schauspieler Elyas M‘Barek wurde 1982 in München geboren. Seine Familie hat sowohl tunesische als auch österreichische Wurzeln. Seit 2012 lockten alleine die drei Komödien „Türkisch für Anfänger“ (2012), „Fack ju Göhte“ (2013) und „Männerhort“ (2014), in denen Elyas M‘Barek jeweils eine der Hauptrollen übernahm, zusammen mehr als zehn Millionen Zuschauer in die Kinos. Dieses Jahr konnten ihn die Kinobesucher bereits als Frauenschwarm in der erfolgreichen Liebeskomödie „Traumfrauen“ sehen.

Kommunikation

Was macht eigentlich Andreas Gahlert – Gründer von Neue Digitale/Razorfish

Mit seiner Agentur Razorfish und Kunden wie Audi und McDonald’s war er einer der meistdekorierten Digitalkreativen. Dann stieg er aus und gründete später das Start-up CoBi für Connected-Bike-Technologie. Nach viel Zeit mit Kiten, Snowboarden und 911er-Fahren wollte Gahlert wieder „mehr Sinn“ im Leben haben. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Was man kennt, das liebt man: Warum Imagewerbung Vertrauen schafft

Christian Montag, Professor für Molekulare Psychologie an der Universität Ulm, sprach vergangene Woche…

Werberat rügt umstrittenen Muttertags-Spot von Edeka

Der Deutsche Werberat hat den umstrittenen Edeka-Werbespot zum Muttertag öffentlich gerügt. Die Werbung…

Studien der Woche: Teure Städte, Marketingkanäle und Online-Shopping

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige