Suche

Anzeige

RTL und N-TV verhandeln

RTL will spätestens bis zum Jahresende beim Nachrichtensender mit einem Anteil von zehn Prozent einsteigen. Das berichtet der Kressreport in seiner aktuellen Ausgabe. Der Holtzbrinck-Konzern, bisher über seine Tochter Verlagsgruppe Handelsblatt mit knapp 29 Prozent an N-TV beteiligt, wird seinen Anteil gleichzeitig auf knapp 49 Prozent aufstocken.

Anzeige

Anlaß sind
die Veränderungen in der Gesellschafterstruktur sowie der Rückzug von Time
Warner und ein Teilverkauf der Nixdorf-Brüder.

Time Warner verkauft
seinen Anteil in Höhe von 24,27 Prozent und ist künftig nur noch über seine
Tochter CNN mit rund 25 Prozent an N-TV beteiligt. Die Nixdorf-Brüder
verringern ihren bisherigen Anteil auf rund neun Prozent. Widerstand gibt es allerdings noch von einem Teil der
N-TV-Kleingesellschafter.

www.kress.de

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Hugo Boss investiert zusätzlich 100 Millionen Euro ins Marketing

Der Modekonzern legt den Wachstumsturbo ein und investiert kräftig in die Bereiche Marketing…

Gorillas installiert Global Chief People Officer

Die Gorillas Technologies GmbH verstärkt ihr Führungsteam mit Deena Fox und ernennt die…

Employer Branding bei Thyssenkrupp: ein schmaler Grat

Mit der neuen Kampagne #GENERATIONTK will Thyssenkrupp seine Mitarbeiter motivieren. Eine Herausforderung in…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige