Suche

Anzeige

Richtlinie für Online-Direktmarketing verabschiedet

Ziel der Richtlinie des Verbandes der deutschen Internetwirtschaft Electronic Commerce Forum (ECO) sei es, die steigende Flut an unerwünschter Werbung, die per E-Mail, Fax und SMS die Verbraucher belästigt, einzudämmen, teilte der Verband am 12. Oktober mit.

Anzeige

Den Angaben zufolge handelt es sich um die erste Richtlinie ihrer Art in Deutschland, die alle elektronischen Werbeformen einschließlich Mobile Advertising umfasst.

Kern der ECO-Richtlinie sei, dass der Verbraucher nur dann und nur solche Werbeinformationen erhält, die er selbst ausdrücklich angefordert hat, wobei mit der Bestätigung auch die Möglichkeit zu einer sofortigen Kündigung des Angebots gegeben werde. Die eventuelle Weitergabe von Kundenadressen soll nur auf ausdrücklichen Wunsch von Interessenten stattfinden, lauten die Regeln weiter.

http://www.eco.de

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Klimaschutz: Studie sieht Grenzen für Einsatz von Wasserstoff

Wasserstoff soll einen entscheidenden Beitrag für ein klimaneutrales Deutschland leisten. Doch nicht überall…

Podcast statt Printkatalog: Ikea geht ins Gehör

Die Schweden schreiten einmal mehr voran: Das Möbelhaus Ikea springt auf den Podcast-Trend…

Studie: Corona-Pandemie vertreibt Zweifel an der Digitalisierung

Digitale Technologien wurden vor der Corona-Krise von Unternehmen oftmals als Bedrohung wahrgenommen und…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige