Suche

Anzeige

Rasanter Anstieg der Werbeaufwendungen prognostiziert

Bis zum Jahr 2007 werden die Online-Werbeausgaben europaweit von derzeit 844 Mio. Euro auf 6,4 Mrd. Euro anwachsen. Alleine in Deutschland werden die Online-Werbeetats bis 2007 von 152 Mio. Euro in diesem Jahr auf 1,4 Mrd. Euro ansteigen.

Anzeige

Das prognostiziert das Marktforschungsunternehmen Forrester Research in der aktuellen Studie “Online Advertising Picks Up Again”. Online-Werbung werde bis 2007 einen Anteil von 6,3 Prozent am Gesamtwerbebudget ausmachen (2002: ein Prozent). Die Talsohle der nun schon seit 2001 anhaltenden Werbeflaute im Online-Werbegeschäft dürfte laut Forrester überwunden sein.

Den Anstieg der Online-Werbeaufwendungen führt Forrester vor allem auf den Erfolg von Multi-Channel-Kampagnen zurück. Den Großteil der Online-Werbung nehmen 2002 mit 787 Mio. Euro Werbeauftritte im Web ein. Wesentlich kleinere Fische sind hingegen mobile Werbung über Handys mit 29 Mio. Euro sowie Werbung im interaktiven Digital-TV mit 28 Mio. Euro. Bereits 2003 sieht Forrester eine Verdoppelung der mobilen Werbung auf 60 Mio. Euro sowie der interaktiven TV-Werbung auf 52 Mio. Euro.

Bis 2007 soll interaktive Werbung im Digital-TV (767 Mio. Euro) sogar die mobile Werbung am Handy (633 Mio. Euro) überholen. Webwerbung soll im selben Jahr ein Volumen von mehr als fünf Mrd. Euro erreichen.

http://www.forrester.com

Anzeige

Digital

Antonius Link

Start-up für Außenwerbung: “Setzen einen neuen Standard”

Das Berliner Start-up Hygh will "Außenwerbung für alle" ermöglichen und so Platzhirschen wie Ströer und Wall Decaux Konkurrenz machen. Die Pläne klingen ambitioniert: "Unsere Vision ist, jeden Pixel im öffentlichen Raum auf unserer Plattform anzubieten", sagt Hygh-Mitgründer Antonius Link im Interview. mehr…



Newsticker

Start-up für Außenwerbung: “Setzen einen neuen Standard”

Das Berliner Start-up Hygh will "Außenwerbung für alle" ermöglichen und so Platzhirschen wie…

Es ist Black Friday – und was macht Patagonia?

Ungewöhnliche Aktionen wie die "Don’t Buy This Jacket"-Kampagne im Jahr 2011 und konsumkritische…

Von Aldi bis Lidl: Die Discounter drängen in die Innenstädte

Lange Zeit waren die Innenstädte für Aldi und Lidl tabu. Denn die Mieten…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige