Suche

Anzeige

Privater E-Mail-Verkehr geht zurück

Während die Deutschen beruflich immer mehr in Mails ertrinken, schreiben sie privat kaum noch E-Mails. Vielmehr kommunizieren die Menschen über soziale Netzwerke. Zukünftig soll der private Mailverkehr noch weiter zurückgehen. Das zeigt eine aktuelle Studie.

Anzeige

Von weltweit rund 3.900 Mail-Accounts werden laut einer Schätzung der Radicati Group derzeit aktuell 183 Milliarden Mails pro Tag verschickt. Davon entfallen 82 Milliarden Mails auf private Accounts. Die Analysten gehen jedoch davon aus, dass die Zahl der Privatmails bis 2017 um zehn Prozent zurückgehen wird.

Ursache hierfür ist, dass immer mehr Menschen soziale Netzwerke und Messenger-Dienste zur Kommunikation mit Freunden und Familie nutzen. Dagegen soll das Volumen der Geschäftsmails im selben Zeitraum von 101 auf 132 Milliarden Mails pro Tag zulegen. Das entspricht einer Steigerung von 31 Prozent.

Abbildung: Privater E-Mail-Verkehr geht zurück

(statista/ak)

Anzeige

Digital

Drum & Talk

“Drum & Talk”, Folge 4 mit: Thomas Schönen von Philips

In der vierten Folge unserer Video-Interviewreihe "Drum & Talk by absatzwirtschaft" ist Thomas Schönen zu Gast. Der langjährige Philips- und ehemalige Beiersdorf-Manager gibt Einblicke, was ihn persönlich antreibt, und teilt Learnings aus seiner bisherigen Karriere im Marketing. mehr…



Newsticker

Es ist Black Friday – und was macht Patagonia?

Ungewöhnliche Aktionen wie die "Don’t Buy This Jacket"-Kampagne im Jahr 2011 und konsumkritische…

Von Aldi bis Lidl: Die Discounter drängen in die Innenstädte

Lange Zeit waren die Innenstädte für Aldi und Lidl tabu. Denn die Mieten…

Agentur-Pitches: Öfter mal was Neues?

Ein Agenturwechsel will gut überlegt sein. Denn die Suche nach einem besseren Partner…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige