Suche

Anzeige

Pitchberater wichtig und zugleich umstritten

Die Bedeutung von Pitchberatungen ist im deutschen Werbemarkt gestiegen, wie der Gesamtverband Kommunikationsagenturen (GWA) im Rahmen einer Befragung unter seinen Mitgliedern herausfand. Fast zehn Prozent aller Agenturauswahlprozesse, an denen sich die GWA-Agenturen im vergangenen Jahr beteiligt haben, wurden von Pitchberatern begleitet. Die Sonderbefragung im Rahmen des GWA-Frühjahrsmonitors 2011 ergab weiter, dass die Verbandsmitglieder eine weitere Bedeutungszunahme dieser Dienstleistung erwarten.

Anzeige

Pitchberatungen sind aber unter den GWA-Mitgliedern umstritten. Drei Viertel der Befragten sind der Meinung, dass es große Unterschiede zwischen einzelnen Beratungen hinsichtlich Professionalität und Transparenz gebe. 50 Prozent glauben, dass Pitchberatungen in erster Linie den Unternehmen nutzen und nicht den Agenturen. Für 45 Prozent der Befragten sind sie „verlängerte Einkaufsabteilungen der Unternehmen“. Dass die Berater aber auch zu mehr Transparenz im Agenturmarkt beitragen, hält knapp ein Viertel der befragten Agenturinhaber oder Geschäftsführer für richtig.

Vergleichsweise gering ist die Zustimmung der Agenturverantwortlichen zu der These, dass Pitchberater positiven Einfluss auf ihre Neugeschäftsentwicklung genommen hätten (18 Prozent). Nur noch elf Prozent stimmen der Aussage zu, die Professionalität von Pitches steige, wenn entsprechende Berater beteiligt sind. Nahezu einhellig abgelehnt wird schließlich die Aussage, Pitchberater seien „bei der Auswahl der Agenturen neutral“, dies bejahte nur noch ein Prozent der Befragungsteilnehmer. Der GWA solle deswegen einen „Code of Conduct“ für Pitchberatungen formulieren. Diesen Wunsch äußerten zwei Drittel der Mitgliedsagenturen der Verbandes.

www.gwa.de

Anzeige

Digital

Die 5G-Frequenzen sind verkauft – und jetzt?

Mit dem Ende der 6,6 Milliarden Euro schweren Frequenzauktion können in Deutschland vier Telekommunikationsfirmen künftig ultraschnelles mobiles Internet anbieten. Doch was bedeutet das nun sowohl für die Anbieter als auch für die Verbraucher? mehr…

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

10,2 Mrd. Euro: der Marktplatz-Umsatz von Amazon Deutschland

Eine Mail des Amazon-Marketings an seine Händler hat Überraschendes zutage gebracht: den Umsatz,…

Brand Safety: Adidas, Bayer & Co. Gründen weltweites Bündnis

Hetzerische, rassistische oder extremistische Inhalte sind markenschädigend. Um sich davor zu schützen, haben…

Merkel: “KI made in Germany” als Gütezeichen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) strebt beim Umgang mit künstlicher Intelligenz (KI) Regeln auf…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige