Suche

Anzeige

Payback für Promis, Sportler und Co.: Stars belohnen ihre Fans mit “Fanmiles”

Fans sammeln nun Fanmiles

Mit Fanmiles ist die erste Social Media-Plattform gestartet, über die Stars wie Til Schweiger, Marco Reus oder Mario Götze ihre Fans für deren Treue und Unterstützung belohnen können. Dazu hat das Berliner Start-up mit #fanmiles eine eigene, weltweit gültige Fan-Währung eingeführt. Ziel von Fanmiles ist es, ein globales Ecosystem zur Belohnung von Fans zu etablieren

Anzeige

Stellen Sie sich vor, Sie schauen sich ein Video ihres Lieblingskünstlers an, streamen seine Musik oder besuchen eines seiner Konzerte. Vielleicht sind Sie auch fußballbegeistert und fiebern gerne mit Ihrem Verein im Stadion mit? Wie wäre es, wenn Sie als Fan etwas für ihren Einsatz zurück bekämen?

Genau das ist die Idee hinter der ersten globalen FanLoyalty-Plattform „Fanmiles“. Fans sammeln mit ihren Stars und Lieblingsmarken ab sofort immer und überall #fanmiles – z.B. wenn sie Videos online schauen, Musik streamen, lesen, einchecken, surfen, spielen, kaufen und teilen.

Stars wie Marco Reus, Mario Götze oder Til Schweiger sind zum Start dabei. Mario Götze ist schon aktiv dabei und postet seine Zusammenarbeit über seine sozialen Kanäle.

Auch die Bundesligisten Schalke 04, Hertha BSC, Bayer Leverkusen und der Hamburger SV haben bereits in der Vergangenheit mit Fanmiles ihre Fanprogramme umgesetzt. Auch Marken wie Ticketmaster und CineStar nutzen die FanLoyalty-Plattform bereits, um einfach und schnell eigene FanLoyalty-Kampagnen und -Programme umzusetzen und ihre Fans so für ihre Treue und alltäglichen Interaktionen zu belohnen.

#fanmiles funktionieren wie eine eigene Währung

Bildschirmfoto 2015-09-18 um 12.44.15

Gesammelte #fanmiles funktionieren wie eine eigene Währung und können z.B. für Streaming-Angebote von Deezer, Musik-Downloads, Konzerttickets von Madonna oder Take That, CineStar-Kinotickets zum neuen James Bond-Film „Spectre“, Merchandise von Star Wars oder den Rolling Stones und exklusive Highlights wie die getragenen und signierten Fußballschuhe von Marco Reus eingetauscht werden. Das schont das Budget der Fans, da der Streaming-Dienst, die Konzert- und Stadionkarte oder das Spiele-Abo alternativ zu Geld mit #fanmiles eingelöst werden können. „Unsere Plattform steht jedem offen, der bereits eine Fanbasis hinter sich hat, also neben etablierten Stars wie Mario Götze insbesondere auch z.B. Newcomern, Bloggern und Youtubern“, erklärt Alan Sternberg, Gründer und COO von Fanmiles GmbH.

Das Bonusprogramm „DeutschlandCard“ gehört ebenfalls zu den Kooperationspartnern von Fanmiles. Fans können im DeutschlandCard Prämienshop Fanmiles Gutscheine holen und so noch schneller an ihre Wunsch-Prämien gelangen.

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Superbiomarkt-CEO Radau: “Wind unter die Flügel bekommen”

Michael Radau zählt zu den Vorreitern von Bio-Produkten im deutschen Handel. Im Video-Interview…

Stellantis – “Markenmuseum” oder Markenzukunft?

Am 16. Januar schlossen die Autohersteller PSA und Fiat Chrysler ihre Fusion ab.…

Top-Talente im Marketing: Maria Liczkowski von Olfasense

Die absatzwirtschaft hat 20 Top-Talente im Marketing entdeckt, die zu führenden Köpfen dieser…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige