Suche

Anzeige

Neues DMV-Präsidium am Start

In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 6.11.2010 in Dortmund wählten die Vertreter der deutschen Marketing-Clubs ein neues Präsidium. Als Präsident des Deutschen Marketing-Verbandes (DMV) steht nun Karl Georg Musiol (MC Nürnberg) an der Spitze.

Anzeige

Als Vizepräsidenten wurden Gabriele Eick (Ressort Verbandsmanagement, MC Frankfurt) und Götz Th. Friederich (Finanzen, MC Potsdam) gewählt. Weitere Vorstandsmitglieder sind Prof. Dr. Bettina Fischer (Wissenschaft/Innovation, MC Mainz-Wiesbaden), Dr. Peter Manshausen (Mitgliederbetreuung und –akquisition, MC Köln/Bonn), Thomas Szabo (Junioren, MC Dortmund) und Michael Vagedes (Öffentlichkeitsarbeit, MC Hamburg).

Erstmalig wurden die Vorstandsmitglieder direkt von der Mitgliederversammlung für ihre jeweiligen Ressorts gewählt, sodass das Präsidium seine Arbeit sofort aufnehmen kann. Nicht wieder zur Wahl stellten sich Hans-Joachim Adler, Gerd Bise, Prof. Dr. Franz-Rudolf Esch, Dr. Jens Gutsche, Raimund Petersen, Marc Rosenfeld und Stephan Swinka, die von der Mitgliederversammlung mit Dank verabschiedet wurden.

Der Deutsche Marketing-Verband ist der Berufsverband des Marketing-Managements und die Dachorganisation der 66 Marketing-Clubs in Deutschland und Österreich. Er vertritt die Interessen von fast 14 000 Führungskräften und marketingorientierten Unternehmen. Gegründet 1956 sorgt der Verband heute für die Verbreitung des Marketingbewusstseins in Wirtschaft und Gesellschaft und sieht sich als Institution für praxisnahe Weiterbildung und Know-how-Transfer.

www.marketingverband.de

Anzeige

Strategie

Fernglas

Wirtschaft post Corona: Ansätze für die Zeit nach der Krise

Schneller, höher, weiter – nach diesem oft nicht hinterfragten Modus läuft die Wirtschaft. Die Corona-Krise ist schmerzhaft. Sie könnte aber auch erstmals seit langem den Raum für neue Ansätze öffnen. Realistische Alternative für die Wirtschaft post Corona oder verantwortungslose Krisenromantik? mehr…


 

Newsticker

Warum heißt die Marke so? Heute: Aral

Der Name der bekanntesten Kraftstoffmarke in Deutschland hat nichts mit dem inzwischen fast…

Wie RWE seine Marke in ein neues Zeitalter führt

Lange Zeit stand RWE für Strom aus Braunkohle und Atomkraftwerken. Aber das ist…

BGH prüft Instagram-Posts von Influencerinnen

Wann müssen Influencerinnen ihre Beiträge als Werbung kennzeichnen? Der BGH prüft das anhand…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige