Suche

Anzeige

Mit individuellen QR-Codes Print- und Offline-Werbemittel erweitern

Die Zaunz Publishing GmbH, einer der führenden Hersteller von E-Commerce-Anwendungen, bietet einen neuen Service an: Auf der Seite www.QRcode-Druckerei.de können Unternehmen ab sofort individuelle QR-Codes schnell und einfach über eine Texteingabe erzeugen und direkt per Online-Bestellung als Aufkleber drucken lassen.

Anzeige

Insbesondere Marketingverantwortliche sollen laut Hersteller mit den QR-Codes von der Möglichkeit profitieren, ihre Offline-Kampagnen mit Online-Angeboten zu verknüpfen und so ihrer Zielgruppe einen Service- und Informations-Mehrwert zu bieten. Außerdem sollen sich mit den QR-Codes auch Offline-Kampagnen besser tracken lassen.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten für QR-Codes

Die Einsatzmöglichkeiten für QR-Codes sind laut Zaunz Publsihing äußerst vielfältig: So kann eine Internetadresse hinterlegt werden, die direkt zu einer Home- oder Landingpage verlinkt, zu einem speziellen Angebot im Shop oder auf ein Produktvideo führt. Ebenso lasse sich via Smartphone ein direkter Telefon-, E-Mail- oder SMS-Kontakt herstellen, ein Termineintrag erzeugen oder ein Rabattcode anzeigen. Kunden können die Daten sofort auf ihrem Smartphone speichern und ersparen sich dadurch mühsames Abtippen.

Wie die Generierung von QR-Codes funktioniert

Unternehmen, die über die QR-Code Druckerei von Zaunz eine individuellen Code generieren wollen, können den Text über einen Editor auf der Website eingeben, mit einem Klick den QR-Code erzeugen und die gewünschte Größe und Anzahl der QR-Code-Aufkleber auswählen.

Print- und Online-Werbemittel mit den Codes erweitern

Unternehmen haben mit den individuell erzeugten QR-Code-Aufklebern die Möglichkeit, ihre Print- und Offline-Werbemittel einfach und kostengünstig zu erweitern. Durch ein entsprechendes Tracking lässt sich so auch die Response von Offline-Kampagnen besser ermitteln – beispielsweise, indem bei einem QR-Code ein spezieller Link hinterlegt wird, der auf eine eigene Landingpage führt. Anders als bei einem klassischen Plakat oder herkömmlicher Printwerbung kann der Kunde durch das Scannen des Codes mit dem Werbetreibenden in Interaktion treten – ohne dass er eine Anzeige ausschneiden oder Informationen notieren muss.

Die Produktion der QR-Codes von Zaunz Publishing in Zusammenarbeit mit einer Digitaldruckerei realisiert. Zum Einsatz komme hochwertiges Material für den professionellen Business-Einsatz. Die Versandlaufzeit soll nur wenige Tage betragen. Auf Anfrage sei auch die Generierung individueller QR-Codes, beispielsweise mit integriertem Logo, möglich

.

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

Alex Schultz ist neuer CMO von Facebook

Alex Schultz ist neuer Chief Marketing Officer (CMO) von Facebook. Die Social-Media-Plattform hat…

“Mobility Zeitgeist”: automobile Trendstudie zur Gen Z

In Zusammenarbeit mit dem Zukunftsinstitut hat Ford mit einer neuen Auflage der Trendstudie…

Pro & Contra: der (Un-)Sinn von Lovebrands

In unserer Rubrik "Diskutiert doch mal" stellen wir regelmäßig Thesen auf – und zwei…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige