Suche

Anzeige

Mehr Zahlungsoptionen: PayPal rollt Smart Payment Buttons weltweit aus – auch für kleine Händler

Im Juli dieses Jahres führte PayPal seine Smart Payment Buttons in den USA ein. Jetzt soll der neue Checkout weltweit ausgerollt werden. Davon sollen auch die kleinen Händler profitieren.

Anzeige

Die Smart Payment Buttons sind individuell konfigurierbare Bezahlbuttons. Händler können sie mit PayPal Credit, PayPal und dem mobilen PayPal-Bezahldienst Venmo bestücken, aber auch mit lokalen relevanten Zahlungsmethoden – darunter „Ideal“ für Kunden in den Niederlanden, „Bancontact“ für Belgien, „MyBank“ für Italien, „Giropay“ für Deutschland und „EPS“ für Kunden in Österreich.

Bisher waren die intelligenten Zahlungsschaltflächen nur in den USA verfügbar, werden aber laut dem E-Commerce-Informationsdienst Tameby künftig auch international verfügbar sein. Ziel sei es, durch die größere Auswahl an Zahlungsoptionen und die Verringerung der Tippvorgänge beim Kaufabschluss die Conversion zu erhöhen.

Darüber hinaus werden die PayPal Marketing Solutions nach dem US-Start im vergangenen Jahr auf weiteren Märkten ausgerollt. Unternehmen, die PayPal Checkout integriert haben, können auch Marketing Solutions aktivieren, um ihre Kunden besser zu verstehen und den Umsatz zu steigern.

Anzeige

Digital

Facebook schafft für virtuelle Welt 10.000 Jobs in Europa

Facebook steht nach den Enthüllungen einer Whistleblowerin und massiven Ausfällen unter Druck. Doch der Konzern will nicht in der Defensive verharren und kündigt eine große Investition in eine virtuelle Welt mit einem Schwerpunkt in Europa an. mehr…


 

Newsticker

Warum heißt die Marke so? Heute: Starbucks

Es ist schon ein kulturhistorischer Treppenwitz, dass die weltweit bekannteste Cafékette nicht aus…

Chrzanowski rückt an die Spitze der Schwarz-Gruppe

Die Lidl- und Kaufland-Mutter hat den Termin für den bereits im Vorjahr angekündigten…

Moderne Mitarbeiterführung: Mehr Coach, weniger Chief

Die Herausforderungen an Führungskräfte haben sich radikal geändert. Benjamin Minack beschäftigt sich mit…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige