Suche

Anzeige

Mehr Zahlungsoptionen: PayPal rollt Smart Payment Buttons weltweit aus – auch für kleine Händler

Im Juli dieses Jahres führte PayPal seine Smart Payment Buttons in den USA ein. Jetzt soll der neue Checkout weltweit ausgerollt werden. Davon sollen auch die kleinen Händler profitieren.

Anzeige

Die Smart Payment Buttons sind individuell konfigurierbare Bezahlbuttons. Händler können sie mit PayPal Credit, PayPal und dem mobilen PayPal-Bezahldienst Venmo bestücken, aber auch mit lokalen relevanten Zahlungsmethoden – darunter „Ideal“ für Kunden in den Niederlanden, „Bancontact“ für Belgien, „MyBank“ für Italien, „Giropay“ für Deutschland und „EPS“ für Kunden in Österreich.

Bisher waren die intelligenten Zahlungsschaltflächen nur in den USA verfügbar, werden aber laut dem E-Commerce-Informationsdienst Tameby künftig auch international verfügbar sein. Ziel sei es, durch die größere Auswahl an Zahlungsoptionen und die Verringerung der Tippvorgänge beim Kaufabschluss die Conversion zu erhöhen.

Darüber hinaus werden die PayPal Marketing Solutions nach dem US-Start im vergangenen Jahr auf weiteren Märkten ausgerollt. Unternehmen, die PayPal Checkout integriert haben, können auch Marketing Solutions aktivieren, um ihre Kunden besser zu verstehen und den Umsatz zu steigern.

Anzeige

Kommunikation

E-Scooter-Selbstversuch: Gegen den Strom

Seit letztem Wochenende haben die Verleiher von elektrischen Tretrollern die Betriebserlaubnis erhalten und fluten München, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und Berlin. Bei den Fahrern führt die Nutzung mitunter zum Verlust von Kinderstube und gesundem Menschenverstand. Eine Selbsterkenntnis. mehr…

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die größten Sponsoren in der 3. Liga

Am vergangenen Wochenende war der Startschuss für die Saison 2019/20 im deutschen Profifußball.…

Post drohen Klagen wegen eingeschweißter Werbesendung

Ungefragt landet das Werbemagazin "Einkauf aktuell" der Post millionenfach in den Briefkästen der…

Fünf Fragen, die Marken zukünftig beantworten müssen

Rolf Schrickel, der Chef der Düsseldorfer Kreativagentur Butter, erklärt in seinem Gastbeitrag, wieso…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige