Suche

Anzeige

McDonald´s forciert kreative Ideen im Bereich Virusmarketing

Der US-Fastfoodkonzern McDonald´s bestreitet in den USA neue Wege im Kommunikationsauftritt. Bei der Super Bowl am Wochenende schaltete der Konzern in der Werbepause einen TV-Spot, in dem ein Pommes Frites in der Form von Abraham Lincoln das Interesse eines Mannes erregt. Der Entdecker der Lincoln-Pommes-Frites versucht, diese bei einer Online-Auktion zu verkaufen.

Anzeige

Zur “Lincoln-Frite” gibt es auch eine Website mit inszenierten Blogs und einer echten Versteigerung auf Yahoo. Das Konzept von McDonald´s ist bis dato voll aufgegangen. Bis gestern, Montagnachmittag, besuchten 240 000 Unique Visitors die Website, bei der Auktion gingen 362 Angebote ein. Das höchste Gebot lag bei 21 600 Dollar.

Der Trend zum Virusmarketing hat mittlerweile auch die Fastfood-Ketten erreicht und kreative Ideen im Bereich der Web-Promotions und anderer nicht traditioneller Werbe-Bereiche entstehen lassen. Marketingverantwortliche und die Agenturen sehen dies als besten Weg, unentschlossene aber Technologie-affine junge Männer anzusprechen.

Die Zielgruppe der Fastfood-Industrie sind 18- bis 24-jährige Männer, die 20 Mal pro Monat in Fastfood-Ketten gehen. Zusätzliche Downloads und die Werbe-Präsenz von McDonald´s in Video-Games sollen die Marke erweitern. Kritiker befürchten damit jedoch eine Verwässerung der Marke. Der McDonald´s-Rivale Burger King hat mit einer ähnlichen Online-Kampagne bereits Erfolge gefeiert. Auf der Website Subservient Chicken können Besucher einen Schauspieler in einem Hühnerkostüm Befehle geben. Seit April vergangenen Jahres verzeichnete die Site 13,8 Millionen Unique Visitors. pte

lincolnfry.com

www.lincolnfry.com

www.subservientchicken.com

Anzeige

Digital

Homeoffice

Neue Regeln fürs Homeoffice – Angst vor “Bürokratiemonster”

Wegen Corona sollen Unternehmen noch mehr Homeoffice möglich machen. Die Bundesregierung erhöht nun den Druck durch eine entsprechende Verordnung. Theoretisch sind auch Bußgelder möglich. Kritiker warnen vor zu viel Bürokratie. mehr…



Newsticker

Warum heißt die Marke so? Heute: Pril

"Willst du viel, spül mit Pril", diesen Spruch kennt fast jeder in Deutschland.…

Top-Talente im Marketing: Anton Knoblach von Adobe

Die absatzwirtschaft hat 20 Top-Talente im Marketing entdeckt, die zu führenden Köpfen dieser…

Neue Regeln fürs Homeoffice – Angst vor “Bürokratiemonster”

Wegen Corona sollen Unternehmen noch mehr Homeoffice möglich machen. Die Bundesregierung erhöht nun…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige