Suche

Anzeige

Marken-Award 2020: Das sind die Nominierten!

Marken-Award
Siegerfoto des Marken-Award 2019. Auch in diesem Jahr gab es 25 Bewerber und acht Finalisten – doch wer werden die Gewinner sein?

25 Marken haben sich im 20. Jubiläumsjahr um die Finalistenplätze des Marken-Award 2020 beworben. Die hochkarätig besetzte Jury wählte in der ersten Runde aus allen Einreichungen die Nominierten für den Live-Pitch aus. Wer hat es in die engere Auswahl geschafft?

Anzeige

Acht Top-Marken sind in der begehrten Finalistenrunde des Marken-Awards 2020*. Einzig in der Kategorie „Beste Neue Marke“ habe keine der Einreichungen die erforderliche Punktzahl für eine Präsentation in der Präsenz-Jury erzielt, sagt der Juryvorsitzende Dr. Ralf Strauß. Dafür sind aber alle anderen Kategorien bestens besetzt.

Marken-Award 2020: die acht Finalisten

Beste Markendehnung:

  • Fischerwerke
  • Schladerer

Bester Marken-Relaunch:

  • bwin 
  • Wüstenrot Bausparkasse

Beste Nachhaltigkeitsstrategie:

  • Werner & Mertz
  • Kultschlafsack

Beste digitale Markenführung:

  • Bundeswehr  
  • Wera Werkzeuge

Sie wollen mehr über die eingereichten Konzepte der acht Finalisten erfahren? Darüber informieren wir Sie in Kürze bei absatzwirtschaft.de! Weiterführende Informationen zum Marken-Award 2020 finden Sie hier.

Der Marken-Award

Seit 2001 zeichnen die absatzwirtschaft aus der Handelsblatt Media Group und der Deutsche Marketing Verband (DMV) mit dem Marken-Award exzellente Leistungen in der Markenführung aus. In diesem Jahr feiert das Event sein 20-jähriges Bestehen. Zu den Preisträgern des Marken-Awards im Jahr 2019 zählten die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), der Süßwarenhersteller Katjes Fassin, der Outdoor-Spezialist Vaude, der Online-Modehändler About You sowie der Nutzfahrzeugehersteller MAN. Als Markenpersönlichkeit des Jahres wurde der Modedesigner Guido Maria Kretschmer ausgezeichnet.

Um den Marken-Award bewerben können sich Unternehmen aus allen Branchen und Bereichen der Wirtschaft (Dienstleistung, Handel, Konsumgüter, Investitionsgüter, Medien, Business-to-Business, Mittelstand etc.) sowie nichtkommerzielle und staatliche Organisationen mit Sitz im deutschsprachigen Raum. Ebenso eingeladen sind Agenturen und Dienstleister, die im Namen und mit Zustimmung ihrer Auftraggeber einreichen.

*Der Marken-Award 2020 wird nicht, wie ursprünglich geplant, am 28. Mai im Rahmen eines feierlichen Dinner-Events in Düsseldorf verliehen. Corona-bedingt ergibt sich folgender neuer Ablauf: Am 28. Mai präsentieren sich die Finalisten live im Rahmen einer Videokonferenz der hochkarätig besetzten Jury. Die Preisträger werden im Anschluss informiert und bekanntgegeben.

Anzeige

Marke

Wie Knorr-Bremse seine Dachmarke stärkt

Das Traditionsunternehmen Knorr-Bremse hat sich zu einem global agierenden Konzern entwickelt. Im Zuge der Expansion wurden zahlreiche Firmen zugekauft, was zum Wildwuchs in der Markenarchitektur führte. Eine starke Dachmarke sorgt nun für einen einheitlichen Auftritt und ein neues Zusammengehörigkeitsgefühl im Konzern. mehr…


 

Newsticker

Wie Knorr-Bremse seine Dachmarke stärkt

Das Traditionsunternehmen Knorr-Bremse hat sich zu einem global agierenden Konzern entwickelt. Im Zuge…

Tesla macht erstmals über eine Milliarde Dollar Quartalsgewinn

Während andere Hersteller unter Chipmangel und Rohstoffmangel ächzen, dreht der E-Autopionier Tesla weiter…

Warenhaus-Umbau: Verschwinden die Marken Karstadt und Kaufhof?

Nach dem Corona-Lockdown will der Warenhausriese Galeria Karstadt Kaufhof neu durchstarten. Mit 600…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige