Suche

Anzeige

KW 48: Media Markt erneut vorn

Die Bruttowerbeinvestitionen in Publikumszeitschriften und Fernsehen stagnieren in der 48. Kalenderwoche bei minus 0,8 Prozent (481,6 Millionen Euro). Das Fernsehen kompensiert trotz steigender Werbeumsätze (plus 8,5 Prozent) nicht die PZ-Werbeverluste (minus 8,0 Prozent).

Anzeige

In dem von media&marketing und Nielsen Media Research wöchentlich veröffentlichten Überblick über die aktuellen Produkt- und Medienentwicklungen im Werbemarkt – basierend auf den Nielsen Wochendaten Fernsehen und Publikumszeitschriften – steht das Produkt Media Markt im Top-5-Produkteranking der Woche erneut an der Spitze. Das Technikkaufhaus, in dessen
Werbe-Mittelpunkt derzeit Olli Dietrich mit seiner Aussage “Das kauf ich Euch ab” steht, investierte insgesamt 5,5 Millionen Euro.

An zweiter Stelle folgt das Schwesterprodukt Saturn mit Werbeaufwendungen in Höhe von 3,5 Millionen Euro. Saturn punktet derzeit mit seinem neuen Werbeslogan “Wir lieben Technik und hassen Teuer”. Platz 3 nehmen die McDonald’s Snackbars ein, die insgesamt 3,3 Millionen Euro in ihre Werbung steckten. Hauptmotiv der derzeitigen Werbekampagne ist ein McDonald’s Monopoly Gewinnspiel mit Gewinnstickern, die auf zahlreichen Einzelprodukten und Menüs kleben.

Mit dem Pkw Audi A4 findet sich auf Platz 4 ein Vertreter der Automobilindustrie im Ranking. Der Ingolstädter Autokonzern bewarb seine neue Limousine mit knapp 3,0 Millionen Euro. Das Thema des Werbespots bezieht sich auf die Erfüllung von Ansprüchen, die der Audi A4 letztendlich abdeckt. Erneut im Ranking vertreten ist der Pay-TV-Sender Premiere, der mit seinen Werbeaufwendungen von 2,5 Millionen Euro den 5. Platz belegt.

www.nielsen.de

Anzeige

Digital

Tchibo Live

Live-Shopping bei Tchibo: Mitarbeiter statt Influencer

Mit "Tchibo Live" hat das Hamburger Handelsunternehmen eine neue Form des digitalen Einkaufens ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich um eine Shopping-Show für das Smartphone, bei der Kunden aktiv mitgestalten können – und dabei auf Tchibo-Mitarbeiter treffen. mehr…



Newsticker

Live-Shopping bei Tchibo: Mitarbeiter statt Influencer

Mit "Tchibo Live" hat das Hamburger Handelsunternehmen eine neue Form des digitalen Einkaufens…

Kundenservice bei Twitter: Das erwarten Nutzer von Marken

Wenn Kunden ein Problem, eine Beschwerde oder eine Frage haben, posten sie dies…

Viel Platz für Optimismus: Unsere März-Printausgabe ist da

Es gibt Sätze, die lassen sich einfach nicht angemessen übersetzen. Zum Beispiel dieser:…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige