Suche

Anzeige

Kultmarke PEZ spendet Lifting

PEZ-Spender sind Sammlerobjekte. Der Süßwarenhersteller vertraute die Entwicklung der neuen Produktgeneration "PEZ Soft", einem neuen Fruchtgummi, der Markenberatungsagentur Kiska aus Salzburg an. Die Aufgabe war, eine neue Spendergeneration für eine der traditionsreichsten Marken in der Warengruppe zu finden. Als Basis für die ganzheitliche Markenführung und Designentwicklung diente eine fundierte Zielgruppen- und Trendforschung.

Anzeige

Was spricht junge Zielgruppen an? Was wollen Sie erleben beim Genuss von Süßigkeiten? Was ist “cool” für Sie? Die Ergebnisse der Marktforschung wurden von Kiska in einem völlig neuen Spender-Design umgesetzt: kompakt, farbenfroh, quasi Hightech für Fruchtgummis. Denn die bunten Drops können aus dem Spender herausgeschossen werden.

Nicht nur diese technische Innovation entwickelte die Agentur aus Österreich, sondern auch den unverkennbaren Markenauftritt für die neue Produktgeneration: Gehäuse und Abzug greifen auf die typische Form der PEZ-Bonbons zurück und spiegeln damit die Markenidentität wieder. Designing Desire für eine Kultmarke.

Die Geschichte von PEZ begann 1927 in Österreich, als Eduard Haas III das PEZ Bonbon erfand. Dieses war ursprünglich als „luxuriöses Konfekt für die noble Gesellschaft“ gedacht, sollte in erster Linie Erwachsene ansprechen sowie Rauchern eine gesunde Alternative zur Zigarette bieten. Anfangs wurden diese „Erfrischungs-Zuckerl“ mit Pfefferminzgeschmack in kleinen Blechdöschen verkauft.
In den 40er-Jahren hatte Eduard Haas III die Idee, einen PEZ Spender zu entwickeln. 1949 war es dann soweit, die erste PEZ Box war erfunden: Ein kleiner Bonbon-Spender in der Form eines Feuerzeuges.

In den 50er-Jahren erlangte der PEZ Spender in den Vereinigten Staaten von Amerika Bestseller-Status, gefolgt von Japan Anfang der 70er-Jahre. Sehr rasch erkannte Eduard Haas III ein großes Potential für Kinder; fortan begann das Unternehmen Bonbons mit Fruchtgeschmack zu entwickeln sowie die Köpfe von bekannten Comic-Charakteren auf die PEZ Spender zu setzen, allen voran Disneys Mickey Mouse und Donald Duck.

Im Laufe der Zeit haben sich PEZ Spender zu hoch begehrten Sammlerobjekten entwickelt, wobei PEZ mittlerweile Kult-Status erlangt hat. PEZ ist heutzutage in mehr als 80 Ländern erhältlich; die wichtigsten Märkte sind Europa, die Vereinigten Staaten von Amerika und Japan. Die PEZ-Gruppe produziert jährlich 80 Millionen PEZ Spender sowie 4,6 Milliarden PEZ Bonbons.

www.pez.at

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Top-Talente im Marketing: Anton Knoblach von Adobe

Die absatzwirtschaft hat 20 Top-Talente im Marketing entdeckt, die zu führenden Köpfen dieser…

Neue Regeln fürs Homeoffice – Angst vor “Bürokratiemonster”

Wegen Corona sollen Unternehmen noch mehr Homeoffice möglich machen. Die Bundesregierung erhöht nun…

Amazon im Gesundheitssektor: Alarm für Europa

Amazon will den Gesundheitssektor erobern – der nächste Schritt des Online-Riesen in einen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige