Suche

Anzeige

Advertorial

Kampagnen über alle Kanäle hinweg von einem System aus entwickeln

Experian Marketing Services, Anbieter integrierter Consumer Insight- und Targeting-, Datenqualitäts- sowie Cross-Channel-Marketinglösungen, präsentiert eine neue, weltweit einsetzbare Marketing-Plattform. Sie kann über alle Kommunikationskanäle hinweg genutzt werden und verfügt über eine vergleichsweise hohe Kapazität und Flexibilität.

Anzeige

Die Softwareexperten betonen, der Kunde sei heute vor allem eines: ‚always-on’. Für Markenanbieter bedeute das, dass sie ihren Kunden eine koordinierte und konsistente Erfahrung über alle Marketingkanäle hinweg bieten müssten. Diesen Bedarf habe Experian Marketing Services erkannt. Mit einer einzigen Plattform könnten Marketer künftig sämtliche Marketingfunktionen aus bisher vereinzelten Systemen integrieren und mit ihren Kunden in Echtzeit interagieren: per E-Mail, mobil, im Social Web, auf dem Display und im Print.

Schlüssel-Features im Überblick

Aktionsrelevante Daten in Echtzeit – Dieses Ausstattungsmerkmal versetzt Marketingverantwortliche in die Lage, ein umfassendes Bild von ihren Kunden zu bekommen. Dabei hilft ihnen die Integration relevanter Daten aus nahezu jeder virtuellen Ressource einschließlich solcher aus externen Quellen sowie wertvoller Informationen aus den einzelnen Kanälen in einem einzigen, stets aktuellen Depot. Diese Daten können im Bedarfsfall sofort für ein deutlich effektiveres Targeting, Triggering und die Personalisierung von Marketingkampagnen über alle Kanäle hinweg genutzt werden. Markenanbieter können zudem Kundendaten mit entsprechenden Kunden-Insights anreichern und so ein umfassendes Bild ihrer Dialogpartner bekommen.

Cross-Channel-Kampagnenmanagement – Die neue Plattform bietet eine zentrale Stelle, an der Marketingverantwortliche ihre kanalübergreifenden Kampagnen planen, managen, ausführen und optimieren können – und das auf hohem Niveau. Damit können die Marketingverantwortlichen ihren Fokus von logistischen Fragen auf Content und die Übermittlung koordinierter Botschaften an die Kunden verlagern, die zwischen den einzelnen Kanälen wechseln.

Intelligentes Interaktionsmanagement – Mit der neuen Lösung können Marketingverantwortliche optimierte, personalisierte und koordinierte Botschaften über alle Kanäle senden, und zwar auf der Basis von Kundenaktionen in Echtzeit sowie von unmittelbaren Reaktionen auf Kampagnen. Sämtliche Botschaften können auf ein- und derselben Plattform erstellt und direkt versendet werden. So ist sicher, dass jede Reaktion des Adressaten sofort registriert und für die nächsten Schritte genutzt werden kann.

Marktpräsenz online und offline

Die neue Cross-Channel-Marketing-Platform erlaubt Marketingverantwortlichen darüber hinaus die Interaktion mit den Kunden über eine Vielzahl von Kanälen hinweg – in Batch-Form oder in Echtzeit-Individualansprache auch noch folgende Highlights. In sozialen Netzwerken können die wichtigsten Multiplikatoren identifiziert und mit speziellen Angeboten belohnt werden. Zur Erweiterung der Marken-Reichweite und zur Steigerung der Kampagnen-Effizienz ist verhaltensbasiertes Retargeting möglich. E-Mail, Landing Pages und Präferenzcenter werden für mobile Endgeräte optimiert. Schließlich bietet die Software die Möglichkeit, den unmittelbaren Einfluss von Marketingkampagnen über verschiedene Kanäle auf die Abverkaufs-Ergebnisse und die Markenrezeption zu analysieren.

„Der hypervernetze Verbraucher macht es Marketingverantwortlichen nicht leicht, eine umfassende Markenpräsenz in allen Kommunikationskanälen, online wie offline, zu gewährleisten“, sagt Olivier Mansard, Managing Director von Experian Marketing Services in Deutschland, zum Hintergrund der Innovation. „Mit dieser neuen Plattform werden wir die Art und Weise verändern, wie Marken sich mit ihren Kunden vernetzen und mit ihnen interagieren. Im Ergebnis können wir unseren Kunden zu einem echten – und vor allem nachhaltigen – Wettbewerbsvorteil verhelfen, basierend auf besseren und langfristigeren Kundenbeziehungen.”

Kommunikation

Was macht eigentlich Andreas Gahlert – Gründer von Neue Digitale/Razorfish

Mit seiner Agentur Razorfish und Kunden wie Audi und McDonald’s war er einer der meistdekorierten Digitalkreativen. Dann stieg er aus und gründete später das Start-up CoBi für Connected-Bike-Technologie. Nach viel Zeit mit Kiten, Snowboarden und 911er-Fahren wollte Gahlert wieder „mehr Sinn“ im Leben haben. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Was man kennt, das liebt man: Warum Imagewerbung Vertrauen schafft

Christian Montag, Professor für Molekulare Psychologie an der Universität Ulm, sprach vergangene Woche…

Werberat rügt umstrittenen Muttertags-Spot von Edeka

Der Deutsche Werberat hat den umstrittenen Edeka-Werbespot zum Muttertag öffentlich gerügt. Die Werbung…

Studien der Woche: Teure Städte, Marketingkanäle und Online-Shopping

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige