Suche

Anzeige

Jung von Matt bleibt die Nummer eins, aber Verfolger holen auf

Serviceplan, Scholz & Friends und BBDO verkürzen den Abstand auf den Abonnementsieger Jung von Matt. Dies ist das Ergebnis der Studie agentur-images 09 von absatzwirtschaft, Handelsblatt und Innofact AG, für die 375 Marketing-Entscheider Deutschlands beste Werbeagenturen bewerteten.

Anzeige

In allen Kategorien belegt die Hamburger Agentur Jung von Matt wie im Vorjahr die ersten Plätze der Studie agentur-images. Allerdings halten die Befragten Serviceplan aus München für genauso effizient und BBDO für genauso gut in strategischer Markenführung. Auf ein sehr gutes Gesamtergebnis kommt auch Scholz & Friends mit mehreren dritten Plätzen. Die erstmals berücksichtigte Agentur „Zum Goldenen Hirschen“ glänzt mit Platz zwei in der Disziplin Kreativität.

Steckbriefe aller Agenturen sowie die Rankings aus agentur-images 09 in den Kategorien „Die besten Werbeagenturen (offene Fragen)“, „Top 20 Kreativität“, „Top 20 Effizienz“, „Top 20 Strategische Markenführung“ und „Top 20 Integrierte Kommunikation“ stehen zum Download bereit unter
www.absatzwirtschaft.de/wissen

Im Interview erfahren Sie mehr über Einschätzungen von Frank-Michael Schmidt, CEO der Scholz & Friends Group, die laut agentur-images 09 zu den besten drei Werbeagenturen Deutschlands gehört: www.absatzwirtschaft.de

Außerdem finden Sie die Titelgeschichte „Zähes Ringen um die Werbung“ in absatzwirtschaft 12/09.
www.absatzwirtschaft-shop.de

Anzeige

Digital

Homeoffice

Neue Regeln fürs Homeoffice – Angst vor “Bürokratiemonster”

Wegen Corona sollen Unternehmen noch mehr Homeoffice möglich machen. Die Bundesregierung erhöht nun den Druck durch eine entsprechende Verordnung. Theoretisch sind auch Bußgelder möglich. Kritiker warnen vor zu viel Bürokratie. mehr…



Newsticker

Top-Talente im Marketing: Anton Knoblach von Adobe

Die absatzwirtschaft hat 20 Top-Talente im Marketing entdeckt, die zu führenden Köpfen dieser…

Neue Regeln fürs Homeoffice – Angst vor “Bürokratiemonster”

Wegen Corona sollen Unternehmen noch mehr Homeoffice möglich machen. Die Bundesregierung erhöht nun…

Amazon im Gesundheitssektor: Alarm für Europa

Amazon will den Gesundheitssektor erobern – der nächste Schritt des Online-Riesen in einen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige