Suche

Anzeige

Interbrand sieht Coca-Cola auf Platz eins

Markenbewertung ist derzeit das Thema schlechthin. Bereits zum zweiten Male haben daher die Berater von Interbrand im Auftrag der Business Week eine Liste der weltweit wertvoillsten 100 Marken zusammengestellt.

Anzeige

Coca-Cola wird mit 69 Milliarden US-Dollar am höchsten bewertet, gefolgt von Microsoft mit 64 Milliarden US-Dollar. Auch deutsche Marken sind auf der Liste vertreten. Insbesondere drei Automarken wie Mercedes-Benz auf Platz 10, BMW (Platz 20) und Volkswagen auf Platz 38 sind ganz vorne mit dabei. SAP hat es auf Platz 42 gechafft, Adidas auf 68 und Nivea immerhin noch auf Platz 91. Selbst auf den hinteren Rängen liegt der Markenwert immerhin noch im Milliarden-Bereich, wie Armani auf Platz 100 mit 1,5 Milliarden US-Dollar zeigt.

Im Vergleich zu den ermittelten Werten des Vorjahres ist Samsung der größte Gewinner. Der Markenwert für 2002 liegt mit 8,3 Milliarden US-Dollar um 30 Prozent höher als im Vorjahr (6,4 Milliarden US-Dollar), während bekannte Telekom-Namen wie Nokia, Ericsson und AT&T Federn lassen mussten. Nokia verlor 14 Prozent, AT&T 30 Prozent und Ericsson sogar 49 Prozent.

Das vollständige Ranking der 100 wertvollsten Marken gibt es unter http://www.businessweek.com/pdfs/2002/0231-brands.pdf.

Den ausführlichen englischen Text gibt es unter http://www.businessweek.com/magazine/content/02_31/b3794032.htm.

Einen ausführlichen deutschen Text gibt es unter http://www.interbrand.ch/wir/nuevents_g.asp#a10
.

Anzeige

Strategie

Fernglas

Wirtschaft post Corona: Ansätze für die Zeit nach der Krise

Schneller, höher, weiter – nach diesem oft nicht hinterfragten Modus läuft die Wirtschaft. Die Corona-Krise ist schmerzhaft. Sie könnte aber auch erstmals seit langem den Raum für neue Ansätze öffnen. Realistische Alternative für die Wirtschaft post Corona oder verantwortungslose Krisenromantik? mehr…


 

Newsticker

Warenhaus-Umbau: Verschwinden die Marken Karstadt und Kaufhof?

Nach dem Corona-Lockdown will der Warenhausriese Galeria Karstadt Kaufhof neu durchstarten. Mit 600…

Globaler Werbemarkt erholt sich: Ausgaben legen 2021 deutlich zu

Getrieben von einer außergewöhnlichen Nachfrage nach digitalen Werbeformaten steigen die weltweiten Werbeinvestitionen in…

Lidl holt neue Digitalvorständin

Der Discounter Lidl verstärkt sein Führungsteam mit der Digitalexpertin Ines von Jagemann. Sie…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige