Suche

Anzeige

Interactive Media und T-Online schließen Partnerschaft

Der Axel Springer Verlag und T-Online wollen zum größten Online-Werbevermarkter in Europa aufsteigen. Wie das Handelsblatt aus Konzernkreisen erfahren haben will, wird die Interactive Media AG, Online-Tochter des Springer-Konzerns, mit dem Internet-Provider ein Joint Venture gründen. Für Springer biete die Partnerschaft den Vorteil, als führender deutscher Onlinevermarkter künftig europaweit präsent zu sein.

Anzeige

Die neue Firma werde außerdem alle Internet-Firmentöchter von T-Online und Springer vermarkten, so das Handelsblatt. Bereits im Frühjahr war Springer mit T-Online für das Entertainment-Portal Bild.de eine Partnerschaft eingegangen.

Ferner berichtet das Handelsblatt, dass sich Interactive Media vom Teletext-Geschäft vollständig zurückziehen werde. Bislang produzierte das Unternehmen Videotexte für Sender wie Viva, Eurosport oder TM 3. Die Interactive-Media-Geschäftsfelder Produktion und Vertrieb von Online-Inhalten würden künftig eine noch zu gründende Firma übernehmen.

www.handelsblatt.com

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Hugo Boss investiert zusätzlich 100 Millionen Euro ins Marketing

Der Modekonzern legt den Wachstumsturbo ein und investiert kräftig in die Bereiche Marketing…

Gorillas installiert Global Chief People Officer

Die Gorillas Technologies GmbH verstärkt ihr Führungsteam mit Deena Fox und ernennt die…

Employer Branding bei Thyssenkrupp: ein schmaler Grat

Mit der neuen Kampagne #GENERATIONTK will Thyssenkrupp seine Mitarbeiter motivieren. Eine Herausforderung in…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige