Suche

Anzeige

In 2006 hatten rund 23 Prozent der Haushalte einen MP3-Player

Die privaten Haushalte in Deutschland waren im vergangenen Jahr im Vergleich zum Vorjahr noch besser mit Unterhaltungselektronik ausgestattet. Anfang 2006 verfügten rund 23 Prozent über einen MP3-Player (2005: 15 Prozent); 42 Prozent besaßen eine Digitalkamera. Ein Jahr zuvor lag der Anteil bei 32 Prozent.

Anzeige

Das geht aus einer Auswertung des Statistischen Bundesamtes hervor. Danach sind in einem Haushalt mit einem Hauptverdiener zwischen 25 und 55 Jahren überdurchschnittlich viele MP3-Player. Rund jeder dritte Haushalt in dieser Gruppe (34 Prozent bis 36 Prozent) besaß ein solches Gerät. Bei Haushalten mit Hauptverdienern ab 55 Jahren war es höchstens jeder sechste Haushalt (16 Prozent und weniger).

Während Anfang 2005 in rund jedem zweiten Privathaushalt ein DVD-Gerät stand, besaßen ein Jahr später rund 59 Prozent der Haushalte ein solches Gerät. Der Ausstattungsgrad mit Notebooks beziehungsweise Laptops stieg in dieser Zeit um 4 Prozentpunkte: Von 17 Prozent (Anfang 2005) auf rund 21 Prozent (Anfang 2006). Erstmalig erfasste das Bundesamt auch die Ausstattung der Privathaushalte mit Spielkonsolen: Rund 14 Prozent der Haushalte verfügten über eine solche Konsole.

www.destatis.de

Anzeige

Kommunikation

Vodafone 5G Bundesliga

KI, AR, 5G: Wie sich die Bundesliga für die digitale Zukunft aufstellt

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) will sich mit innovativen Technologien von künstlicher Intelligenz bis Augmented Reality für Kunden und Partner professionalisieren. Ein Einblick, was die Bundesliga plant, um das Fußballerlebnis der Zukunft zu bereichern. mehr…



Newsticker

Studien der Woche: Diskriminierte Autofahrer und Technik-Angst

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Bifi, Milka, Frosch: Die Top10 der deutschen Sechs-Sekünder

Wie können Marken effektive Botschaften in sechssekündigen Videos platzieren? Deutschlands Top 10 in…

Darum gewinnt der CMO wieder an Bedeutung

Christian Rätsch, Deutschlandchef von Saatchi & Saatchi, erklärt in seinem Gastkommentar, warum Marketing…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige