Suche

Anzeige

Gruner + Jahr stellt Wirtschaftsmagazin BIZZ ein

Gruner + Jahr stellt mit der Februar-Ausgabe das vor vier Jahren gegründete Wirtschaftsmagazin BIZZ ein. Begründet wird die Maßnahme mit fehlenden wirtschaftlichen Perspektiven in einem anhaltend schwachen Vertriebs- und Anzeigenmarkt.

Anzeige

“Mit einer nur leicht gestiegenen Auflage im 4. Quartal und einem weiterhin drastisch rückläufigen Anzeigengeschäft war für BIZZ keine Chance mehr erkennbar, weitere Anlaufinvestitionen in einem vertretbaren Zeitraum zu erwirtschaften”, teilte Gruner + Jahr heute, Donnerstag, per Aussendung mit.

BIZZ war im März 1998 als Sonderheft-Ableger des Wirtschaftsmagazins “Capital” gestartet. Nach vier Ausgaben wurde im Januar 1999 auf monatliche Erscheinungsweise umgestellt. Im ersten Quartal 2000 erzielte der Titel seine höchste Auflage (167.000). Als Folge von Börsenflaute, schwacher Konjunktur und dem Niedergang der “New Economy” habe das Interesse von Lesern und Anzeigenkunden an der Wirtschaftspresse danach deutlich nachgelassen, schreibt Gruner + Jahr. Gerade Newcomer im Segment der Wirtschaftspresse seien von den Einbrüchen in den Märkten besonders betroffen.

http://www.guj.de

Anzeige

Digital

Giropay

Giropay vs. Paypal & Co: Banken bündeln Dienste in neuer Marke

Kunden deutscher Banken sollen es beim Shoppen im Internet künftig einfacher haben. Die heimische Kreditwirtschaft bündelt ihre verschiedenen Angebote zum Online-Bezahlen in der Marke Giropay. Das Gemeinschaftsprojekt ist auch ein Angriff auf einen großen Konkurrenten. mehr…



Newsticker

The Nu Company – Lautstärke als Umsatzturbo

The Nu Company will nicht weniger als den Markt für Schokolade revolutionieren. Die…

Generationen Z und Y vertrauen auf die E-Mail

Sozialen Medien und aller sonstigen Alternativen zum Trotz: Gerade für junge Menschen ist…

Traut Euch! Mit Agilität zu mehr Kundenorientierung

Diejenigen, die schnell auf Veränderungen reagiert haben, waren schon vor Corona und erst…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige