Suche

Anzeige

Gruner + Jahr dominiert Anzeigenmarkt

Am Anzeigenmarkt der deutschen Publikumszeitschriften konnten in den ersten drei Monaten 2006 deutliche Erholungstendenzen wahrgenommen werden. Nach den aktuell vorliegenden Marktdaten von Nielsen Media Research erreichten die Verlage im ersten Quartal 2006 einen Anzeigen-Bruttoumsatz von 950 Mio. Euro, was einem Zuwachs von neun Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.

Anzeige

Gruner + Jahr, Europas größtes Zeitschriftenhaus und der umsatzstärkste deutsche Verlag, ist zusammen mit der mehrheitlich übernommenen Motor Presse Stuttgart weiterhin Marktführer. Gruner + Jahr steigerte im 1. Quartal 2006 seinen Anzeigenumsatz um 13,7 Prozent auf 190 Mio. Euro, was einem Marktanteil von 20 Prozent entspricht. Von allen Großverlagen wuchs Gruner + Jahr gemeinsam mit der Motor Presse Stuttgart mit einer Umsatzsteigerung von 23 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahresquartal am stärksten.

Auf dem zweiten Rang folgt Burda Media inklusive der von der Verlagsgruppe Milchstraße übernommenen Titel mit insgesamt 169 Mio. Euro (17,8 Prozent Marktanteil). Das Wachstum gegenüber dem Vorjahresquartal beträgt 10,9 Prozent (17 Mio. Euro). Auf Rang drei folgen die Publikumszeitschriften von Axel Springer mit 130 Mio. Euro (13,7 Prozent Marktanteil) und einer Zuwachsrate von 6,3 Prozent.

Mit der Prognose, wie nachhaltig der derzeitige Aufschwung ist, tun sich Experten derzeit schwer. Erwartet wird aber, dass die Fußball-WM für die Entwicklung des Anzeigenmarktes der Publikumzeitschriften eine eher geringe Rolle spielt. Nach der WM wird daher auch kein Einbruch erwartet. pte

www.nielsen-media.de

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Best Practice Indeed: ein geplantes Missverständnis

Das Jobsuchportal Indeed hat sich erfolgreich im deutschen Markt etabliert – obwohl die…

Konsum-Trends 2022: Was bleibt nach der Pandemie?

Die Corona-Pandemie hat das Einkaufs- und Konsumverhalten der Menschen nachhaltig verändert. Eine Tendenz…

Kelly verantwortet globales Marketing bei Škoda

Meredith Kelly ist seit Anfang Januar Leiterin des globalen Marketings von Škoda Auto.…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige