Thin Client

Endbenutzergerät oder Programm, das keine bzw. nur sehr wenig eigene „Businesslogik“ enthält bzw. abarbeiten kann. Dabei läuft auf einem Server eine komplexe Anwendung (»RIA), die mit einer von dem »Client geladenen, weniger komplexen »Benutzeroberfläche gesteuert wird. Ein typischer Thin Client ist ein Netbook, dessen Browser die Verwendung anspruchsvoller Software über das Internet erlaubt.